Kein Wunder – Fedor Holz führt weiterhin überlegen im GPI

Fedor Holz
Fedor Holz

Sein Lauf will einfach kein Ende nehmen, daher ist es auch fast selbstverständlich, dass Fedor Holz die Player of the Year-Wertung des Global Poker Index nach wie vor überlegen anführt.

Seit mittlerweile zwölf Wochen liegt der deutsche Wunderknabe an der Spitze der inoffiziellen Weltrangliste und hat einen klaren Vorsprung vor Chance Kornuth.

Auch in der jahresübergreifenden Wertung liegt Holz vorn. Sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten Nick Petrangelo beträgt hier ebenfalls gut 300 Punkte.

Eine weitere renommierte POY-Wertung ist diejenige des Cardplayer – und natürlich muss man nicht lange überlegen, wer dort führt.

Selbst wenn Holz seine Ankündigung wahrmacht, in Zukunft kürzer treten zu wollen, werden ihm diverse POY-Wertungen nicht mehr zu nehmen sein – seine Überlegenheit war im bisherigen Jahr einfach zu groß.

Erfreulich ist, dass mit Dominik Nitsche ein weiterer Deutscher unter den Top Ten liegt. Der 888poker-Profi ist aktuell Zehnter und zählt schon seit Längerem zur absoluten Pokerelite.

GPI POY-Ranking, Stand 1. September

  • 1. Fedor Holz – 3.647 Punkte
  • 2. Chance Kornuth 3.336 Punkte
  • 3. David Peters – 3.097 Punkte
  • 4. Paul Volpe – 3.095 Punkte
  • 5. Adrian Mateos – 3.045 Punkte
  • 6. Nick Petrangelo – 3.008 Punkte
  • 7. Ivan Luca – 2.992 Punkte
  • 8. Jason Mercier – 2.931 Punkte
  • 9. Connor Drinan – 2.926 Punkte
  • 10. Dominik Nitsche – 2.875 Punkte

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben