Startschuss zum €200.000 GTD Dutch Classics Main Event im King’s am Donnerstag!

thursdayAm Donnerstag den 15. September 2016 startet im King’s Rozvadov der Dutch Classics Main Event mit dem ersten von drei Starttagen Eins. Für das Buy-In von €360+€39 gibt es eine Mega-Deepstack Struktur und garantierte €200.000.

Los geht es aber zunächst mit dem Special Satellite für den Tag 1a. Für ein Buy-In von €45+€5 werden fünf Main Event Tickets garantiert. Los geht es mit 5.000 in Chips und jeder Level dauert 15 Minuten. Die Option des Re-Entry besteht ebenfalls.

Gegen 18:00 Uhr heißt es dann „Shuffle up and Deal“ beim Tag 1a des Dutch Classics Main Event. Für das Buy-In von €360+€39 gibt es eine Startdotation von 50.000 (500 Big Blinds) und jeder Level dauert 40 Minuten. An den Startagen Eins werden jeweils zehn Levels gespielt. Die Late-Registration ist bis zum Ende von Level 11 (am Tag 2) geöffnet. Pro Starttag ist ein Re-Entry erlaubt.

Tag 1b – Freitag 16:00 Uhr

Tag 1c – Samstag 14:00 Uhr

Finale – Sonntag 12:00 Uhr

Zum Abschluss des Turniertages gibt es um 20:00 Uhr noch das Dutch Classics Nightly Deepstack. Hier geht es für ein Buy-In von €70+€10 um mindestens €8.000. Es beginnt mit einem Starting Stack von 15.000 und die Level-Zeiten wurden auf 20 Minuten festgelegt. Bis zu zwei Re-Entriers sind möglich.

Während des gesamten Dutch Classics Festivals wird es auch wieder spannende Cash Games im Angebot geben. Es beginnt bereits bei Blinds €1/€3 THNL oder €2/€2 PLO und einem Minimum Buy-In von €100.

Wer sich näher über das große Angebot des King’s informieren möchte findet alles Wichtige auf der Homepage, bei Facebook, Instagram,  oder auf Twitter.

2016-dutch-classic-back

Quelle / Bild Quelle: King’s Rozvadov

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben