Heads-Up Deal entscheidet das €550 Knockout Bounty Event der Mountain Poker Party in Seefeld

casino-seefeldBei der Mountain Poker Party im Casino Seefeld stand gestern das €550 Knockout Bounty Event auf dem Programm. 86 Pokerbegeisterte leisteten sich das Buy-In, wovon €300 im regulären Preisgeldtopf landeten und €200 in Form von Bounties für jeden eliminierten Spieler ausbezahlt wurden. Am Ende einigten sich die beiden letzten übrig gebliebenen Spieler auf einen Deal, wobei der Chipleader €7.386 aus dem Pot bekam und der Zweitplatzierte über €6.024 jubeln durfte. Dritter wurde Karol Radomski aus Polen für €3.230, vor dem Österreicher Alois Weiss, der ein Preisgeld von €2.450 abräumte.

Heute ab 15.00 Uhr startet das mit Hochspannung erwartete €864 Main Event der Seefelder Poker Party. Jeder Spieler steigt in das Turnier mit 30.000 Startchips ein und die Levelzeit beträgt 45 Minuten. Die Late-Registration ist bis Level 10 geöffnet, ebenso wie die Möglichkeit eines Re-Entries. Wer den Tag heute erfolgreich übersteht, darf Morgen um 15.00 Uhr zum Finale wiederkommen. Für alle ausgeschiedenen Spieler findet neben dem Finale zur gleichen Startzeit ein abschließendes €350 + €35 No Limit Hold ´em Side Event statt.

€550 Mountain Poker Party – NLH Knockout Bounty €200

Entries: 86

Preispool: €43.000 (€17.200 davon in Bounties)

PlatzVornameNameNationPreisgeldDeal
1N.N.8.250,00 €7.386 €
2N.N.5.160,00 €6.024 €
3KarolRadomskiPL3.230,00 €
4AloisWeissA2.450,00 €
5WolfgangHehlingerD1.940,00 €
6PeppinoReichCH1.440,00 €
7AndreasDauberD1.240,00 €
8N.N.1.110,00 €
9N.N.   980,00 €

 

Turnierplaner Mountain Poker Party Seefeld

Mountain Poker Party Seefeld

Quelle / Bild Quelle: Casino Seefeld, Casinos Austria

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben