Zahlreiche Spieler beim zweiten Hamburg Cup Starttag – Re-Entry an Tag 1c möglich

2016-28-9-main-event-1a-tomas-stacha_14sta_2978Gestern ging es im Casino Schenefeld im Rahmen der Eureka Hamburg nicht nur wie berichtet beim Main Event ordentlich zur Sache, auch beim Hamburg Cup war der Andrang sehr groß. Am ersten Starttag kauften sich bereits 87 Spieler für €330 ein, am gestrigen Tag 1b waren es mit 148 Entries deutlich mehr.

Das Teilnehmerfeld setzte sich aus vielen Casino Schenefeld Regulars und Spielern aus ganz Deutschland zusammen. Am Ende des Tages konnten 22 verbliebene Teilnehmer ihre Chips eintüten, am besten lief es für Arman Zonobi mit 240.800 Chips. Auf Rang Zwei liegt Sönke Jahn mit 222.700 Chips bereits deutlich vor Mischa Schopine mit 101.600 Chips.

Heute ab 20:00 Uhr wird der dritte und letzte Starttag vom Hamburg Cup angeboten. Die Turnierleitung hat sich auf Anregung vieler Spieler dazu entschieden, dass am letzten Starttag ein Re-Entry innerhalb der ersten 6 Levels möglich ist. Es können sich auch alle Spieler, die bereits an Tag 1a oder b ausgeschieden sind erneut einkaufen. Die Cap wurde mit 150 Spieler festgelegt.

Gestartet wird Tag 1c heute ab 20:00 Uhr mit 10.000 Starting Stack und 30 Minuten Blind Levels

Anbei die Chipcounts von Tag 1b:

PlayerChip CountCountry
1ARMAN ZONOBI240.800GER
2SÖNKE JAHN222.700GER
3MISCHA SCHOPNIE101.600GER
4THOMAS NEUMAN97.400GER
5MICHAEL KORAN90.500GER
6LOTHAR SANDER87.700GER
7MARTIN WEIDEMANN82.500GER
8FLORIAN BACH75.100GER
9JOSE BACALLA56.800GER
10MARCEL HADLER54.100GER
11LEVENT EFE51.300GER
12BENOIT KUHN47.300GER
13DENNIS ROHRWICK43.700GER
14OLE HONKOMP40.300GER
15MICHAEL BRANDES36.000GER
16CHRISTOPHER BENDER35.500GER
17CHRISTIAN REHFELDT31.700GER
18SASA PILJANOVIC31.600GER
19MOHAMMAD BAGHER VAFA22.900GER
20TOM PHILIP KAZEMIEH-AGHDAM16.500GER
21SAVA KRINK11.200GER
22FRANK FECHNER8.900GER

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben