Entscheidung in Gruppe A bei der „League of Legends“-Weltmeisterschaft 2016

logo-lol-smaller

Hallo Zockerfreunde,

in der Nacht zum Freitag startet die zweite Phase der Gruppenspiele bei der „League of Legends“-Weltmeisterschaft in Nordamerika. Als Zusammenfassung der ersten Phase der Gruppenspiele lässt sich folgendes Wort festhalten: Überraschungen. Die hochgehandelten Teams taten sich überwiegend extrem schwer, ihre Spiele zu gewinnen, und mussten sogar einige Federn lassen, währenddessen vor allem die am schwächsten eingestuften WildCard-Mannschaften gute Auftritte hatten. So konnte z. B. INTZ E-Sports die Nummer eins und einen der Mitfavoriten auf den Titel, EDG, schlagen. Allein dieses Spiel verdeutlichte, dass im E-Sports nichts unmöglich ist und immer Überraschungen auftreten können. Natürlich ist dies vor allem dem Best-of-One-Format „zuzuschreiben“, welches in der Gruppenphase der Lol-Weltmeisterschaft seinen Einsatz findet.

Nun steht also die zweite Phase der Gruppenspiele an. Der Unterschied zur ersten Phase liegt darin, dass nur die Mannschaften aus der dem jeweiligen Tag zugeschriebenen Gruppe gegeneinander antreten werden. Daher werde ich mich im Folgenden den Spielen aus der Gruppe A widmen, welche in der Nacht zum Freitag stattfinden werden. Das Best-of-One-Format findet weiterhin seinen Einsatz.

Ausgangslage

ROX Tigers: 2-1 Siege/Niederlagen

Albus Nox Luna: 2-1 Siege/Niederlagen

Counter Logic Gaming: 2-1 Siege/Niederlagen

G2 Esports: 0-3 Siege/Niederlagen

 

Niemand hätte damit gerechnet, dass G2 nach den ersten drei Spielen mit einer Bilanz von 0-3 dastehen wurde, da das Nr. 1 Team aus Europa durchaus hoch gehandelt wurde. Jedoch konnte die Mannschaft um Botlane „Zven“ und „mithy“ den hohen Erwartungen (abermals) nicht gerecht. Die Spieler scheinen auf internationaler Ebene einer psychischen Blockade ausgesetzt zu sein. Sollte das erste Spiel gegen die ROX Tigers verloren werden, wäre G2 bereits in der Gruppenphase ausgeschieden. Inwiefern dies die weitere Turnierperformance beeinträchtigen wird, ob sich z. B. die Blockade lösen wird und die Spieler nun frei aufspielen können, bleibt abzuwarten. Daher hat bereits das erste Spiel eine extrem große Auswirkung auf den weiteren Verlauf in dieser Gruppe. Natürlich kann eine Niederlage auch dazu führen, dass sich das Team nun komplett aufgeben wird.

Gegner von G2 wird wie bereits geschildert ROX Tigers sein. Dass auch der Turnierfavorit ROX Tigers schon ein Spiel abgeben musste (gegen Counter Logic Gaming), kann ebenso als eine Überraschung angesehen werden. In diesem Spiel wurden die Tigers von CLG geradezu überrannt, was zu großen Teilen daran lag, dass der beste Champion von „huhi“, Midlaner von CLG, nicht gebannt wurde. Dieser Fehler wird den Tigers nicht noch ein zweites Mal unterlaufen. Aufgrund dieser Niederlage und den noch nicht überzeugenden Leistungen kam in der Heimat Korea bereits Kritik auf. Ich gehe jedoch davon aus, dass mit einer weiteren Woche Training die Tigers besser auf die Gegner eingestellt sein werden und ihre individuelle Klasse den Unterschied machen wird. In meinen Augen werden die Koreaner jedes der drei anstehenden Spiele gewinnen.

Die größte Überraschung in dieser Gruppe ist jedoch die WildCard-Mannschaft Albus Nox Luna, welche bereits zwei Siege herausspielen konnte. Noch nie hat es eine WildCard-Mannschaft geschafft, die Gruppenphase zu überstehen. Zwar ist das Niveau dieser Mannschaften deutlich gestiegen, jedoch kann ich mir ein Weiterkommen in dieser Gruppe immer noch nicht vorstellen. In der zweiten Phase der Gruppenspiele sollte niemand mehr den Fehler machen, eine Mannschaft zu unterschätzen. Das haben die Ergebnisse aus der ersten Phase gezeigt. Dass Albus Nox Luna seinen bis dahin erfolgreichen Spielstil ändern wird, ist nicht zu erwarten. Jedoch hatten die anderen Mannschaften nun eine Woche Zeit, diesen bis ins Detail zu analysieren und sich darauf einzustellen. Ich rechne daher mit Niederlagen gegen ROX Tigers und CLG, jedoch könnte ein Sieg gegen G2 herausspringen, sofern sich die Europäer aufgegeben haben, falls ein Weiterkommen nicht mehr möglich sein sollte.

Die vierte Mannschaft in dieser Gruppe ist Counter Logic Gaming. Vor dem Turnier als eher schwach gehandelt, präsentierten sich die Nordamerikaner bisher in einer guten Verfassung. Jedoch hat die Mannschaft einerseits großes Potenzial (Sieg gegen den Turnierfavoriten ROX Tigers), andererseits leistet sie sich zwischendurch immer mal wieder einen Aussetzer (Niederlage gegen Albus Nox Luna). Trotzdem rechne ich mit einem Sieg der Mannschaft um Anführer „aphromoo“ im zweiten Spiel des Abends gegen Albus Nox Luna. Gegen ROX Tigers wird es eine Niederlage setzen, da Aurelion Sol, der beste Champion von CLG Midlaner „huhi“, mit Sicherheit gebannt werden wird. Das Spiel gegen G2 wird eine enge Angelegenheit werden, jedoch rechne ich aufgrund der überlegenen Taktik auch hier mit einem Sieg von CLG.

Daher meine Tipps:

ROX Tigers vs G2: ROX @ 1,19

CLG vs ANOX: CLG @ 1,34

CLG vs G2: CLG @ 1,74

ROX Tigers vs ANOX: ROX @ 1,11

G2 vs ANOX: ANOX @ 2,85

ROX Tigers vs CLG: ROX @ 1,24

Alle Quoten findet ihr bei unserem Partner NetBet !

 

Spannend wird sein, inwieweit sich die Spielweise der Teams im Vergleich zu der ersten Woche des Turniers geändert hat und Anpassungen vorgenommen wurden. Hierin sehe ich die Stärke der ROX Tigers, aber auch von CLG. Daher rechne ich mit einem Weiterkommen dieser beiden Teams.

Freundliche Grüße,

Hymer

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben