Entscheidung in der Gruppe C bei der „League of Legends“-Weltmeisterschaft

logo-lol-smaller Hallo E-Sports-Freunde,

mit den ROX Tigers als Gruppenerster und Albus Nox Luna als Gruppenzweiter haben sich die ersten beiden Teams für das Viertelfinale bei der „League of Legends“-Weltmeisterschaft 2016 qualifiziert. Während davon auszugehen war, dass die ROX Tigers die Gruppe A für sich entscheiden werden, ist es umso bemerkenswerter, dass Albus Nox Luna die Gruppenphase überstanden und somit als aller erste Wildcard-Mannschaft bei einer Weltmeisterschaft die Ko-Spiele erreicht hat. Ein Indikator dafür, dass bei der diesjährigen Weltmeisterschaft nichts unmöglich ist. In der Nacht zum Samstag stehen nun die Duelle in der Gruppe C an.

Ausgangslage

Edward Gaming: 2-1 Siege/Niederlagen

ahq e-Sports club: 2-1 Siege/Niederlagen

INTZ Esports: 1-2 Siege/Niederlagen

H2k Gaming: 1-2 Siege/Niederlagen

 

Dass in dieser Gruppe jeder gegen jeden gewinnen kann, veranschaulichte das erste Duell zwischen Edward Gaming, der Nr. 1 aus China, und INTZ, einer Wildcard-Mannschaft, in welchem sich tatsächlich INTZ durchsetzen konnte. Dies lässt sich meiner Meinung nach ausschließlich mangelnder Vorbereitung seitens EDG zuschreiben. Ein zweites Mal werden die Chinesen diesen Fehler nicht begehen. Als einer der Mitfavoriten auf den Titel ins Turnier gestartet konnte sich EDG jedoch von der Auftaktniederlage erholen und die nächsten beiden Spiele souverän gewinnen. Mit dem wahrscheinlich besten Jungler der Welt, „clearlove“, und einer mehr als soliden Botlane bestehend aus „Deft“ und „meiko“ besitzt EDG das Spielermaterial, welches für den ganz großen Wurf reichen kann. Jedoch präsentierte sich Toplaner „Mouse“ noch nicht auf dem Niveau seiner Teamkollegen und stellt die große Schwachstelle der Mannschaft dar. Trotzdem rechne ich damit, dass sich EDG mit drei Siegen in den anstehenden drei Spielen als Gruppenerster für das Viertelfinale qualifizieren wird.

Die Gruppe wird bestimmt durch das Duell um den zweiten Gruppenplatz, welches zwischen H2k und ahq ausgetragen wird. Das erste Spiel konnte ahq für sich entscheiden, jedoch war dies hauptsächlich den Fehlern von H2k zuzuschreiben, welche sich einen Vorteil erarbeiten, diesen jedoch nicht in einen Sieg ummünzen konnten. Sollte H2k es abermals schaffen, sich einen Goldvorteil zu erarbeiten, so gehe ich davon aus, dass dieser in dem anstehenden Spiel auch ins Ziel gebracht werden kann. Der Vorteil ergibt sich vor allem in der Botlane, in welcher das H2k Duo „Forg1ven/Vander“ dem ahq Duo „AN/albis“ bei weitem überlegen ist. Zusammen mit Jungler „Jankos“ gilt es diesen Vorsprung auszubauen und sich einen uneinholbaren Vorteil zu erarbeiten. Dann wird H2k dieses Spiel für sich entscheiden. Gegen EDG können daraufhin zwar beide Mannschaften für eine Überraschung sorgen, jedoch sollte die individuelle Klasse von EDG sich durchsetzen.

Das vierte Team dieser Gruppe ist die Wildcard-Mannschaft INTZ Esports. Mit einem Sieg gegen EDG gelang dem Team aus Brasilien die wahrscheinlich größte Überraschung der diesjährigen Weltmeisterschaft. Leider konnte die Mannschaft diesen Auftakterfolg nicht bestätigen und verlor gegen H2k sowie ahq. Wie bereits beschrieben rechne ich nicht damit, dass sich ein Überraschungserfolg gegen EDG wiederholen lässt, jedoch hat INTZ durchaus Chancen, gegen H2k oder ahq einen weiteren Sieg einzufahren. Vieles hängt von dem zweiten Duell in dieser Nacht (H2k vs ahq) ab. Verliert H2k dieses, ist das Weiterkommen nicht mehr möglich. Dies wiederum könnte dazu führen, dass die anstehenden Spiele abgeschenkt werden und somit INTZ den zweiten Sieg dieser Weltmeisterschaft einfahren könnte.

Daher meine Tipps:

Edward Gaming vs INTZ: EDG @ 1,10

H2k vs ahq: H2k @ 2,05

Edward Gamig vs H2k: EDG @ 1,19

ahq vs INTZ: ahq @ 1,20

H2k vs INTZ: H2k @ 1,21

Edward Gaming vs ahq: EDG @ 1,25

Sollte H2k das erste Spiel gegen ahq verlieren, dann ist eine Wette auf INTZ in ihrem Spiel gegen H2k (Sieg INTZ @ 3,85) eine weitere Empfehlung.

Alle Quoten findet ihr bei unseren Partner NetBet.

 

Freundliche Grüße,

Hymer

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben