One Drop Extravaganza – Tote Hose bei den Side Events

Talal_Shakerchi_25K_WinnerAußer dem spektakulären Turnier mit einem Buy-In von €1 Million stehen bei der One Drop Extravaganza in Monte Carlo auch diverse Side Events mit Buy-Ins von €10.000 bzw. €25.000 statt.

Offenbar üben diese Turniere keine sonderliche Anziehungskraft aus, oder aber es sind schlicht zu wenige Spieler da, jedenfalls war die Beteiligung beim 10k NLHE und beim 10k Mixed NLHE/PLO äußerst überschaubar.

Beim 10k NLHE traten immerhin acht Spieler an, darunter auch Pierre Neuville, und am Ende siegte Steven Uccio vor Jordan LeNoach:

Endstand 10k NLHE

  1. Steven Uccio, €48.360
  2. Jordan LeNoach, €26.040

 

Uccio trat auch zum zweiten Side Event an, doch da war die Beteiligung noch schwächer. Gerade einmal vier Spieler wollten NLHE und Pot-Limit Omaha spielen, und am Ende setzte sich Talal Shakerchi gegen Uccio durch und nahm die Siegprämie von €37.200 mit.

Uccio ging wie Dan Fleyshman und Daniel Smith (nicht zu verwechseln mit dem bekannten Profi) leer aus.

Heute soll neben dem Finale beim €1 Million-Big One auch noch ein €50.000 Heads-Up-Turnier stattfinden, morgen steht dann ein €100.000-Turnier sowie ein Cashgame mit €1 Million Minimum-Buy-In auf dem Programm.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben