Highstakes im Internet – Blom und Kelopuro räumen ab

Viktor Blom räumte ab
Viktor Blom räumte ab

Seit nunmehr sieben Jahren ist er eine der bestimmenden Figuren in den Online-Cashgames und nach wie vor einer der Spieler, die am meisten Hände überhaupt absolvieren.

Viktor „Isildur1“ Blom ist aber längst nicht mehr nur ein glänzender NLHE- und PLO-Spieler, sondern mittlerweile in fast allen Varianten zu Hause.

Auch am Wochenende zeigte er wieder seine Allround-Qualitäten und gewann in 1.321 Händen Mixed Games über $72.000, womit er der zweitgrößte Gewinner des Wochenendes war.

Noch besser lief es nur beim Finnen Sami „Lrslzk“ Kelopuro, der so ziemlich alles spielte, was die Variantenvielfalt zu bieten hat, und dabei über $127.475 gewann. Er war damit der einzige Spieler im sechsstelligen Bereich.

An einem ruhigen Wochenende war dagegen Patrik „Fake_Love888“ Antonius, der sich eher selten blicken lässt, der größte Verlierer mit einem Minus von gut $88.000, und auch der Vielspieler schlechthin, der Russe Timofey „Trueteller“ Kusnetzov musste sich mit einem fünfstelligen Verlust abfinden.

Unsere deutschen Spieler hielten sich am Wochenende merklich zurück, aber wie wir alle wissen, kann das nächste Woche schon wieder ganz anders sein.

 

Die größten Gewinner der letzten 48 Stunden

Sami „Lrslzk“ Kelopuro 747 Hände +$127.475
Viktor „Isildur1“ Blom 1.321 Hände +$72.097
„ltt1981“ 223 Hände +$27.950
„SamRostan“ 68 Hände +$25.631
„OtB_RedBaron“ 109 Hände +$24.945

 

Die größten Verlierer der letzten 48 Stunden

Patrik „Fake_Love888“ Antonius 1.372 Hände -$88.632
Timofey „Trueteller“ Kusnetzov 1.723 Hände -$64.063
„spaise411“ 103 Hände -$56.503
„DANMERRRRRRR“ 36 Hände -$25.971
„probirs“ 48 Hände -$25.751

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben