EPT Malta – Dietrich Fast weiter in Führung beim 10k Highroller

Dietrich Fast hat allen Grund zur Freude
Dietrich Fast hat allen Grund zur Freude

Für unseren deutschen Bracelet-Gewinner Dietrich Fast läuft es bei der EPT Malta bislang ausgezeichnet.

Beim €10.000 Highroller verteidigte Fast nicht nur die Führung vom ersten Tag, sondern baute diese sogar noch beträchtlich aus.

Er liegt klar vor dem Italiener Dario Sammartino, und der Drittplatzierte Pratyush Buddiga hat nur etwas mehr als halb so viele Chips wie Fast.

Die Bubble platzte auf einen Schlag, als Patrick Leonard und Dan Shak gleichzeitig ausschieden und die restlichen acht Spieler automatisch im Preisgeld waren.

Anschließend verabschiedeten sich noch Orpen Kisacikoglu und Vladimir Troyanovskiy, konnten sich aber mit Preisgeldern von €23.000 bzw. €29.000 trösten.

Heute geht es am Finaltag um die Siegprämie von €174.600, und natürlich ist Dietrich Fast nach dem bisherigen Verlauf und vor allem dem aktuellen Turnierstand Favorit auf den Sieg.

 

EPT Malta, €10.000 Highroller, Stand nach Tag 2

Name Land Chips
Dietrich FastDeutschland900000
Dario SammartinoItalien654000
Pratyush BuddigaUSA479000
Viacheslav BuldyginRussland328000
Ramin HajiyevAserbaidschan324000
Davidi KitaiBelgien315000

 

Bisherige Payouts:

PlatzNmeLandPreisgeld
1€ 174.600
2€ 126.300
3€ 81.480
4€ 61.690
5€ 47.720
6€ 37.250
7Vladimir TroyanovskiyRussland€ 29.680
8Orpen KisacikogluTürkei€ 23.280

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben