Die Halbfinals bei der „League of Legends“-Weltmeisterschaft

logo-lol-smaller

Hallo E-Sports-Freunde,

es ist so weit, die diesjährige „League of Legends“-Weltmeisterschaft in Nordamerika biegt auf ihre Zielgerade ein. An diesem Wochenende stehen die Halbfinals im legendären Madison Square Garden an. Unter den verbliebenen vier Mannschaften stehen alle drei angetretenen koreanischen Teams, namentlich die ROX Tigers, SK Telecom T1 und Samsung Galaxy, sowie ein europäisches Team, H2k. Die Spiele werden im Best-of-Five-Format ausgetragen, bei dem drei Siege für das Weiterkommen benötigt werden.

 

ROX Tigers vs SK Telecom T1

In der Nacht zum Samstag trifft der Nummer 1 Seed aus Korea, ROX Tigers, auf den Nummer 2 Seed, SK Telecom T1. Somit kommt es zu einer Wiederauflage des Weltmeisterschaftsfinals aus dem vergangenen Jahr, welches SKT für sich entscheiden konnte. Für mich ist dieses Spiel das vorweggenommene Endspiel, denn ich denke, dass sich der Gewinner dieses Halbfinals auch den Titel im Finale holen wird. Die beiden Teams aus Korea haben in den letzten Jahren bereits einige Finalspiele bestritten, wobei sich immer SKT durchsetzen konnte. Die Mannschaft rund um Midlaner „Faker“ ist quasi der Angstgegner der ROX Tigers. Prinzipiell sehe ich diese Teams derzeit jedoch auf Augenhöhe. In der Toplane werden sich „Smeb“ (ROX) und „Duke“ (SKT) duellieren. Beides sind individuell herausragende Spieler, jedoch agiert „Smeb“ besser mit seinen Teamkollegen, wodurch ich hier den Vorteil bei den ROX Tigers sehe. Dies beinhaltet die Zusammenarbeit mit Jungler „Peanut“, welcher sich in den letzten Spielen deutlich steigern konnte. Auch auf dieser Position sehe ich die ROX Tigers im Vergleich zu SKT im Vorteil. Anders dagegen sieht es in der Midlane aus. Hier trifft der beste Spieler aller Zeiten, „Faker“ (SKT), auf „Kuro“ (ROX). In den vorangegangenen Duellen war „Kuro“ immer die große Schwachstelle der ROX Tigers. Das Duell der Midlaner geht ganz klar an „Faker“. Auf der Botlane sehe ich keinen großen Unterschied zwischen beiden Teams. Es wird daher darauf ankommen, welches Team seinen jeweiligen Vorteil besser ausnutzen kann. Hier sehe ich die ROX Tigers im Vorteil, da diese im bisherigen Turnierverlauf besser als Team agiert haben. Es wird jedoch eine ganz enge Serie werden, bei der Kleinigkeiten die Entscheidung bringen werden.

Mein Tipp: Sieg ROX Tigers @ 1,95 bei NetBet

 

Samsung Galaxy vs H2k

Beim zweiten Halbfinalduell trifft Samsung Galaxy aus Korea auf das europäische Team H2k. Die Favoritenrolle liegt ganz klar bei Samsung. Das Team hat sich in der schwersten Vorrundengruppe als Gruppenerster durchgesetzt und dabei unter anderem Team SoloMid und Royal Never Give Up hinter sich gelassen. Die tragenden Rollen spielen Toplaner „CuVee“ und Midlaner „Crown“. Für mich ist „CuVee“ der bisher beste Toplaner im gesamten Turnier. Auch „Crown“ gehört zu den Top Drei Spielern auf seiner Position. Dazu kommt mit Jungler „Ambition“ ein sehr erfahrener Spieler, der jeden Fehler seines Gegners ausnutzen wird. Vor dem Turnier war die Botlane um Rookie „Ruler“ und „CoreJJ“ das Sorgenkind von Samsung, diese präsentierten sich im bisherigen Turnierverlauf jedoch in ausgezeichneter Form. Die Dominanz von Samsung spiegelt sich auch in der Spielzeit wieder, so konnten die Koreaner ihre Matches im Durchschnitt am schnellsten gewinnen. Gegner in der Nacht zum Sonntag ist H2k. Dass das europäische Team es bis ins Halbfinale schafft, hatte vor dem Turnier niemand gedacht. Jedoch konnte sich das Team um Trainer „prolly“ bisher souverän durchs Turnier spielen. Ihre Strategie basiert darauf, jede einzelne Lane zu gewinnen, um sich so einen Goldvorteil für den weiteren Spielverlauf zu sichern. Im Duell gegen Samsung wird diese Strategie meiner Meinung jedoch nicht funktionieren. Toplaner „Odoamne“, der bisher starke Spiele zeigte, wird sich gegen „CuVee“ nicht durchsetzen können, ebenso wenig wie „Ryu“ in der Midlane gegen „Crown“. Die Hoffnungen von H2k ruhen daher auf der Botlane um Starspieler „Forg1ven“. Allerdings wird allein die Botlane dieses Spiel nicht entscheiden können. Sollten die Spiele länger als 35 Minuten andauern, wird sich Samsung aufgrund ihrer taktischen Überlegenheit und der Stärke in den Teamkämpfen immer durchsetzen. Ziel für H2k muss es daher sein, die Spiele schnell zu gewinnen. Dies konnte zwar im bisherigen Turnierverlauf oftmals erreicht werden, jedoch musste H2k noch nicht gegen ein koreanisches Team antreten, wodurch das Vordringen ins Halbfinale sicherlich begünstigt wurde. Noch nie konnte ein europäisches Team ein koreanisches Team bei einer Weltmeisterschaft in einem Best-of-Five-Format besiegen. Dies wird sich an diesem Wochenende nicht ändern.

Mein Tipp: Sieg Samsung Galaxy @ 1,25 bei NetBet

 

Freundliche Grüße,

Hymer

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben