Das Prague Poker Festival und die WPT Anfang Dezember in der goldenen Stadt!

wpt_prague_header

Im Dezember ist die tschechische Hauptstadt Prag wieder der Poker Nabel der Welt. Alles was Rang und Namen hat kommt in die goldene Stadt. Grund dafür sind zwei große Pokerfestivals. Zum einen die letzte European Poker Tour vom 08.- 19. Dezember und zum anderen das Prague Poker Festival vom 29. November bis 06. Dezember.

Das Prague Poker Festival findet in diesem Jahr erstmals im neuen Luxushotel Grandior Prag statt und wird vom King’s Casino durchgeführt. Zum Auftakt gibt es vom 29.11 – 02.12 gleich ein Highlight. Das €675+€75 WPT Deepstack soll die Massen anlocken. Mit 40.000 Starting Stack und 40 Minuten Levels gibt es Deepstack Poker vom Feinsten. Am 01. Dezember folgt dann das €5.000+€500 WPT High Roller Turnier bevor am 02. Dezember der große partypoker World Poker Tour Prag Main Event beginnt. Beim €3.000+€300 WPT Championship Event gibt es eine Startdotation von 30.000 und jeder Level dauert eine Stunde. Das zusammen mit der sehr langsamen WPT-Struktur sorgt dafür das der Sieger erst am 06. Dezember ermittelt werden kann. Bei diesem Turnier ist ein Re-Entry erlaubt und die Late-Registration ist bis zum Start von Tag 2 geöffnet.

Selbstverständlich wird es auch heiße Cash Games in allen Buy-In Bereichen geben. Los geht es bereits bei Blinds €2/€5 und nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt.

Alle weiteren Informationen gibt es unter http://prague-poker-festival.com/ oder http://www.pokerroomkings.com/

 

wpt_prague_2016_schedule

Quelle / Bild Quelle: King’s, WPT.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben