Troy Quenneville gewinnt die partypoker Million für $400.000 – Moritz Dietrich wird 9. für $28.000

31242702305_d9e7c9dca3_zGestern ging es beim partypoker Million Event in der Dominikanischen Republik in den finalen Tag, und mit Moritz Dietrich hatte noch ein Spieler aus unserer Community Chancen auf den Titel und ein Preisgeld in Höhe von $400.000. Mit 1,2 Millionen Chips lag er vorderen Bereich der verbliebenen 21 Spieler und es sah sehr gut mit einem Final Table für Diertrich aus. Jedoch kam es am Ende ziemlich bitter für ihn. Mit ca. 1,5 Millionen Chips ging er pre-Flop All-in und wurde vom Chipleader Quenneville gecallt. Der Österreicher hielt Pocket Kings und sein Gegner nur ein Paar Eights. Der Flop sah mit 2d4h7h noch sehr gut für Dietrich aus, jedoch der Turn brachte die 8h und der River mit 6d half ihm auch nicht mehr. Somit musste sich Moritz Dietrich mit $28.000 und Rang Neun zufriedengeben.

Der absolute Chipleader Troy Quenneville gab seine Führung nicht mehr aus der Hand und nach ca. 7 Stunden Spielzeit am Final Table kam es zwischen ihm und Erik Cajelais zur finalen Hand. Für Quenneville scheint die Caribbean Poker Party sehr profitabel zu laufen, denn nach dem Runner-Up beim WPT Caribbean Main Event für $220.000 konnte er sich heute Nacht über den Titel und ein Preisgeld in Höhe von $600.000 freuen. Der Runner-Up Erik Cajelais bekam immerhin noch $250.000 Preisgeld.

Anbei die Payouts vom Final Table:

PlacePlayerPrize
1stTroy Quenneville$400,000
2ndErik Cajelais$250,000
3rdEdward Van Klooster$150,000
4thAndre-Lucian Boghean$90,000
5thFabian Jergen$70,275
6thAri Engel$58,000
7thDavid Yan$46,000
8thMartin Kozlov$36,000
9thMoritz Dietrisch$28.000

 

Quelle: dusktilldawncasinonottingham.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben