EPT Prag Main Event – Rekordbeteiligung mit 1.178 Spielern

Perfekter Auftakt für Ronald Morandini
Perfekter Auftakt für Ronald Morandini

Zum Abschluss der European Poker Tour in Prag ließen es die Spieler beim Main Event noch einmal so richtig krachen.

Mit einer Beteiligung von 1.178 Spielern wurde der Rekord von 2014, als 1.107 Spieler dabei waren, noch einmal überboten und damit auch ein neues Rekordpreisgeld von mindestens €5,5 Millionen erzeugt.

Da die Late Reg aber bis zu Beginn von Tag 2 möglich ist, steht der endgültige Preisgeldfonds noch nicht fest.

Mit von der Partie waren gestern auch viele deutsche Spieler, wie Titelverteidiger Hossein Ensan, Martin Mulsow, Stefan Schillhabel, Paul Michaelis, Martin Finger, Benny Spindler, Philipp Gruissem und viele mehr.

Und natürlich traten auch viele internationale Topspieler an, genannt seien etwa Vanessa Selbst, Johnny Lodden oder Roberto Romanello.

Am besten schlug sich allerdings ein recht unbekannter Spieler. Der Amerikaner Ronald Morandini tütete 237.400 Chips ein und war damit sogar noch besser als Henrik Hecklen, der an Tag 1A die meisten Chips sammeln konnte.

Heute wird das Feld dann zusammengeführt, und ihr könnt euch live anschauen, wie sich die verbliebenen 594 Spieler schlagen.

 

EPT Prag Main Event, Stand an der Spitze vor Tag 2

Name Country Chips
Ronald MorandiniUSA237400
Henrik HecklenDenmark221800
Matas CimbolasLithuania215100
Anton PetrovRussia214800
Alexander PaygusovRussia183200
Maxim LykovRussia180400
Michal OzimekPoland162600
Marton CzuczorHungary161600
Pierre CalamusaFrance158000
Michiel BroskijNetherlands156000
Van Hiep Tran Germany 155500
Jean-Jacques ZeitounFrance155000
Salvatore SalzanoItaly153900
Vlado BanicevicMontenegro153300
Joseph SabeFrance153000
Gang WangChina152000
Thomas Muehloecker Austria 151500

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben