Aussie Millions – Turnierdirektor erwartet so viele Spieler wie nie

Turnierdirektor Joel Williams
Turnierdirektor Joel Williams

Knapp drei Wochen lang ist Australien im Januar das Mekka des Pokersports, denn ab dem 11. Januar geht eine der ältesten Turnierserien der Welt über die Bühne, die Aussie Millions.

Für den Turnierdirektor Joel Williams haben die Vorbereitungen auf das Pokerfestival im Crown Casino zu Melbourne aber schon lange vor dem Start begonnen.

Die Satellites laufen schon seit einigen Wochen, und 25 Spieler haben sich bereits für das Main Event qualifiziert.

Doch nicht nur das stimmt Williams zuversichtlich, dass die 732 Spieler, die im Vorjahr am Main Event teilnahmen, übertroffen werden können.

„Sowohl die Aussie Millions als auch die Stadt Melbourne an sich ziehen Jahr für Jahr Spieler aus der ganzen Welt an“, so Williams, „und wir sind überzeugt, dass unsere Strukturen und Cashgames absolute Weltklasse sind.

Im Vorjahr besiegte Ari Engel im finalen Heads-Up den Lokalmatador Tony Dunst und räumte 1,6 Millionen A$ ab – die Preisgeldgarantie wurde also schon damals klar übertroffen.

Mit von der Partie sein wird bei den Aussie Millions 2017 auch Star-Kommentator Jason Somerville. Die Twitch-Legende wurde für die Live-Coverage verpflichtet.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben