Benjamin Rensen jubelt nach 4-way Deal beim King´s Christmas Deepstack

winner-christmas-deepstack-25-12-2016-700x525Nach einem Tag Pause im King´s Rozvadov, ging es am 1. Weihnachtstag beim €20.000 GTD Christmas Deepstack gleich wieder richtig zur Sache an den Pokertischen des King´s Casinos. 121 Spieler sorgten mit 58 Re-Entries für ordentlich Chips im Umlauf.

Nach einem spannenden Finaltisch brachte ein Deal schließlich die Entscheidung. Das meiste Preisgeld sicherte sich dabei der Deutsche Benjamin Rensen. Als offizieller Sieger des Weihnachtsspecials erhielt er aus dem Preispool €3.722. Zweiter wurde sein Landsmann E.D., der sich €3.460 aus dem Geldtopf nehmen durfte. Weiterhin profitierten von der Einigung Sylejmon Jusaj aus Portugal (Platz 3/€2.289) und Dadash aus Deutschland (Platz 4/€1.936).

Heute beginnt im King´s das Main Event der German Poker Tour. Ab 17.00 Uhr geht es los mit Startag 1A des €200.000-Turniers. Für ein Buy-In von €270 + €29 erhält jeder Starter 50.000 Startchips. Die Blinds steigen nur alle 45 Minuten.

€115 King´s Christmas DeepStack

Entries: 121 (58 Re-Entries)

Preispool: €20.000 GTD

PlatzVornameNameNationPreisgeldDeal
1BenjaminRensenGermany€ 4.557€ 3.722
2E.D.Germany€ 3.107€ 3.460
3SylejmonJusajPortugal€ 2.052€ 2.289
4DadashGermany€ 1.691€ 1.936
5ARAMGermany€ 1.359
6EdhemMahmutovicAustria€ 1.064
7FerhajSaridasSwitzerland€ 798
8JosephGermany€ 589
9MustafaCetinGermany€ 456
10SelcukSahinGermany€ 380
11JohnVestphalDenmark€ 380
12StanislavGeberovitchGermany€ 333
13Patrick KarimZallumGermany€ 333
14Duc TungNguyenGermany€ 304
15KarelNovákCzech Republic€ 304
16SerkanBecavisGermany€ 276
17ChristophePereiraFrance€ 276
18IgorSalomasovRussian Federation€ 247
19Zonnnk!Germany€ 247
20HansMöniusGermany€ 247

GPT Turnierplaner

german-poker-tour-schedule

Quelle / Bild Quelle: King´s Casino, Kingspokernews.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben