Deutsche Bracelet Meisterschaft – Die German Nine für das Finale stehen fest!

die-german-nine-2016-der-deutschen-bracelet-meisterschaft-2016-der-poker-bundesliga
Die Finalisten (German Nine) der Deutschen Bracelet Meisterschaft 2016

In den vergangenen zwei Tagen am 28. und 29. Dezember kämpften gut 1.000 Hobby- und Freizeitpokerspieler im Leipziger Luxushotel „The Westin“ um den Einzug ins Finale der Deutschen Bracelet Meisterschaft, dem größten Sachpreis-Pokerturnier in Deutschland. Neben vielen hochwertigen Sachpreisen für die Top 30 im Main Event, gab es Packages für die European Poker Sport Championship im King’s Rozvadov (EPSC) zu gewinnen. Die besten Neun (German Nine) des Turniers, spielen im Rahmen des EPSC Poker Festivals im King´s am 15. Januar 2017 um den Sieg. Das Finale steigt am TV-Set des King’s Rozvadov und wird via Live-Stream im Internet übertragen.

Die besten Aussichten auf den Sieg der Deutschen Bracelet Meisterschaft hat momentan Erik Förster aus Dresden. Er wird das Finale der German Nine mit 7.870.000 Chips im Januar anführen.

Hier die Chipcounts für das Finale am 15. Januar:

Erik Förster, Dresden, 7.870.000
Cord Pallasch, Gleichen, 3.910.000
Tino Simon, Leipzig, 3.820.000
Sascha Schneiderheinze, Glauchau, 3.010.000
Marcel Vandamme, Berlin, 2.780.000
Valeri Jungkind, Göttingen, 1.770.000
Peter Rieder, Öpfingen, 1.620.000
Stephan Schreiber, Leipzig, 1.545.000
Tom Klinger, Bischofswerda, 940.000

Eine Auflistung der Preise gibt es auf der Homepage der Poker Bundesliga.

Aber nicht nur das Main Event wurde von vielen Spielern mit Spannung erwartet, auch ein interessantes Side-Event, der King´s Cup, stand in Leipzig auf dem Programm. Beim King´s Cup geht es um einen nagelneuen Hyundai I30.

Verantwortlich für das Poker-Highlight zwischen den Jahren sind Dr. Klaus Dietze (MSM Sportmarketing) als Lizenznehmer der Poker Bundesliga und Tassilo Wik (Gründer der Poker Bundesliga).

Quelle / Bild Quelle: Poker Bundesliga

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben