Bryn Kenney setzte seine heiße Bahamas-Strähne mit einem Sieg im $50k Single Day High Roller fort

bryn-kenney-pcb2017-monti-3049-copy
Bryn Kenney läuft weiter heiß in der Karibik

Im letzten Jahr gewann Bryn Kenney auf den Bahamas das $100k High Roller für $1.687.000 und belegte Platz sieben für weitere $185.000 im $50k High Roller. Dieses Jahr läuft es in der Karibik erneut rund bei dem US-Pro. Vor wenigen Tag wurde Kenney Siebter im $100k Super High Roller für gut $285.000 und nur wenige Stunden nach seinem Erfolg räumt er das $50k Single Day High Roller ab für fast 1.000.000 Dollar.

Nach einem zweistündigen Heads-Up besiegte Kenney eine tapfer kämpfenden Mustapha Kanit, der nie aufsteckte. Ein Cloinflip brachte schließlich die Entscheidung. Bryn Kenney schob mit AJ All-In und bekam den Call von Kanit´s Pocket 9´s.

Ein Junge auf dem Flop reichte aus für den Sieg und einen Bankroll-Boost von $969.075. Als Runner-Up kassierte Kanit ein Preisgeld von $695.740. 

$50.000 PSC Bahamas NLH Single Re-Entry

Entries: 49 (20 Re-Entries)

Preispool: $3.313.035

PlatzNAMENationPreis
1Bryn KenneyUSA$969,075
2Mustapha KanitItaly$695,740
3Byron KavermanUSA$452,220
4Dan ColmanUSA$341,240
5Stephen ChidwickUK$265,040
6Ben TollereneUSA$205,400
7Sergi ReixachSpain$162,340
8Daniel DvoressCanada$125,900
9Cary KatzUSA$96,080

Quelle/ Bild Quelle: PokerStarsblog, Carlos Monti, Rational Intellectual Holdings Ltd.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben