Charlie Carrel warnt Staker vor zu hohen Risiken

Charlie Carrel ist derzeit kaum zu stoppen
Charlie Carrel ist derzeit kaum zu stoppen

Er ist der Mann der Stunde im Turnierpoker, und daher ist es auch kein Wunder, dass viele Staker ihr Geld derzeit auf Charlie Carrel setzen.

Allein in den letzten drei Monaten gewann der bunte Vogel aus Großbritannien über $2,5 Millionen und ist deshalb die erste Wahl der Investoren auf StakeKings.com, wo seine Anteile innerhalb weniger Minuten ausverkauft waren.

Trotz seines aktuellen Erfolgs wandte sich Carrel nun aber mit warnenden Worten an seine Facebook-Fans:

„So sehr ich in meiner Karriere von Stakekings und ähnlichen Plattformen profitiert habe, muss ich doch alle warnen, die keine Pokerspieler sind … Während meines absurden Laufs in den letzten Monaten hatte ich extremes Glück, das nicht ewig so anhalten wird.

Bitte investiert keine hohen Anteile eures Geldes in ein oder zwei Turniere. Auch wenn die Investition vermutlich profitabel ist, verliert man beim Turnierpoker eben doch meist seinen Einsatz (und wenn man gewinnt, gewinnt man meist viel).

Wer setzen will, sollte deshalb sein Geld auf mehrere Turniere verteilen. Es wird in naher Zukunft noch mehr Chancen geben…”

Ein sehr freundlicher Hinweis des 22-Jährigen, der selbst aus einem Haushalt stammt, der nicht im Geld schwamm.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben