888poker zieht sich aus Australien und Slowenien zurück

888_table123Pünktlich zum heutigen Montag schließt 888poker sämtliche Konten seiner australischen Kunden.

Grund ist ein neues Glückspielgesetz in Down Under, das Strafen von $1 Million pro Tag und maximal $5 Millionen nach sich ziehen kann.

Bereits vergangene Woche kündigten 888poker seinen Rückzug an: „Aufgrund einer geschäftlichen Neuausrichtung wird 888poker für Spieler in Australien nicht mehr angeboten und die Konten der Spieler am 16.Januar geschlossen….“

Außerdem zog sich 888poker aus Slowenien zurück, wo sich auch Marktführer PokerStars verabschiedete.

In Australien ist Stars aber noch am Start: „In Australien bieten wir weiterhin Poker an und prüfen gerade, ob die kommende Gesetzgebung dies als Geschicklichkeitsspiel zulässt. Aktuell sieht es aber so aus, als würden wir keine australischen Spieler mehr zulassen, wenn das geplante Gesetz durchgeht.“

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben