Roman Häusler ist Einzelmeister des Deutschen Poker Sportbunds

Der Finaltisch
Der Finaltisch

In der Spielbank Berlin fand am Wochenende die Entscheidung bei der Deutschen Einzel-Meisterschaft des Deutschen Poker Sportbunds statt.

117 Spieler waren zum Finale des DPSB angetreten und kämpften um den Titel, doch natürlich konnte es nur einen Sieger geben.

Neben dem amtierenden Meister Frank Brillowski waren auch noch zwei Damen im Finale vertreten, doch während der Titelverteidiger gerade noch an den Finaltisch rutschte, mussten die beiden Amazonen ihre letzten Chips vorzeitig abgeben.

Mit dieser Chipverteilung ging es dann in das alles entscheidende Finale:

 

Frank Brillowski66.000
Eugen Lüz249.000
Roman Häusler510.000
Tom Panzer108.000
Jens Rauschan197.000
Karsten Wolff430.000
Daniell Teichert257.000
Marcel Langkabel96.000
Michael Kuczka156.000
Mika Thiergarten327.000

 

Siegerfoto
Siegerfoto

Und was nicht alle Tage vorkommt, der Chipleader konnte sich tatsächlich bis zum Ende behaupten und sich den Titel sichern.

In der letzten Hand des Turniers – der ersten des Heads-Up – bastelten die beiden letzten Spieler einen Flush, doch Roman Häusler war mit der Dame besser als seine Gegner Eugen Lüz und gewann damit den Titel des Deutschen Einzelmeisters. Herzlichen Glückwunsch!

Endstand Deutsche Einzel-Meisterschaft des Deutschen Poker Sportbunds

1.Roman Häusler (Berlin Unicorns)
2.Eugen Lüz (Bad Beat Bremerhaven)
3.Mika Thiergarten (Oldenburger Pokerclub)
4.Tom Panzer (Ace High Hamburg)
5.Danijel Teichert (Berlin Unicorns)
6.Jens Rauschan (Pokerclub Ingolstadt)
7.Karsten Wolff (Poker Piranhas tus Berne)
8.Michael Kuczka (Oldenburger Pokerclub)
9.Marcel Langkabel (Poker Piranhas tus Berne)
10.Frank Brillowski (High Five Holdem Düsseldorf)
11.Torsten Binn (THC Mönchengladbach)
12.Martina Olmos (High Five Holdem Düsseldorf)
13.Oliver Grozhkopp (Riverkings Hof)
14.Jan Raabe (All In Winsen)
15.Birgit Trenkner (All In Winsen)

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben