Live-Blog vom Finale der Hochgepokert Masters

hgpm

LIVE aus dem Casino Schenefeld vom FINALE

MAIN EVENT der HOCHGEPOKERT MASTERS

€550 Buy-In, Starting Stack 50.000

Level 30, Blinds 60.000/120.000 + 10.000, 3/300 Spieler, alle Payouts am Ende der Seite

*****************************************************************************************

Und noch einsEndstand Hochgepokert Masters:

 

1: Andreas von Zadelhof 28.330€*

2: Fabian Gumz 27.250€*

3: Sergey Barbarez €24.860*

4: Vedran 12.970€

5Dirk Volquardsen 9.410€

6Pete 6.840€

7Heinz Bergmann 4.420€

8Lukas Nestvogel 3.210€

9:  Georg-Friedrich Hoffmann 2.490€

10: Jamil 1.920€

11: die Mütze 1.430€

12:  Stevo Marjanovic 1.430€

13: Carlos Spyder 1.430€

14: Alin Puscas 1.210€

15Ben 1.210€

16: Miro Malic 1.210€

17: Oral 1.000€

18: Murat Erat 1.000€

19: Schmiddel 1.000€

20: Michael Witter 1.000€

21. Thorsten Holst 930€

22: Jan Heitmann 930€

23: Peter Fritsche 930€

24:  Andre Haneberg 930€

25. Arash 860€

26. Sami Jacobs 860€

27. Torben Petersen 860€

28. Frank Junge 860€

29. Ajith Tharmakulsingam 860€

30. Jürgen Michael Petelkau   860€

Damit verabschieden wir uns von den Hochgepokert Masters im Casino Schenefeld und bedanken uns für 300 Teilnehmer und eine treue Leserschaft. Bis zum nächsten Mal!

And the winner is...
And the winner is…

01:21 Fabian Gumz hat morgen eine Prüfung in Mikroökonomie und heute hat er €27.250 gewonnen. Sieger des Turniers ist aber ein anderer. Andreas von Zadelhof callt mit K9 sein All-in mit J6 und trifft sofort einen König. Damit ist Andreas von Zadelhof  der offizielle Gewinner der Hochgepokert Masters und kassiert mit €28.230 auch das meiste Preisgeld.

Barbarez (2)00:46: Ich komme an den Tisch und Fabian Gumz kündigt an, dass es gleich knallt. Er behält recht, denn auf einem Board mit Kc3c2c landet er mit Sergey Barbarez im All-In. Er hat Dreien, Sergey Ac4d. Bauchschuss und Flush Draw materialisieren sich nicht, und Barbarez ist Dritter.

Deal
Deal

23:58: Kaum ist Shortstack Vedran ausgeschieden, einigen sich die drei verbliebenen Spieler auf einen Deal. €1.500 bleiben im Pott und der Rest wird so verteilt:

Fabian Gumz €27.250

Sergey Barbarez €24.860

Andreas von Zadelhof €26.830

Vedran
Vedran

23:49: Für Vedran ist das hochgepokert Masters ebenfalls beendet. Er schiebt auf dem Button mit JT alles rein, bekommt den Call von Sergey Barbarez im Big Blind. Sergey hat Damen und gewinnt die Hand.

23:42: Eine Zeitlang sah es so aus, als würde das Finale der Hochgepokert Masters hier im Casino Schenefeld recht zügig zu Ende gehen, doch mittlerweile ist auch ein Deal nicht absehbar. Gut möglich, dass hier bei ziemlich astronomischen Blinds bis zum Ende gekämpft wird.

Dirk Volquardsen
Dirk Volquardsen

23:38: Kaum ist Pete raus, erwischt es Dirk Volquardsen, der am Ende unter ungeklärten Umständen ausscheidet, mit Platz 5 und über €9.400 aber sehr zufrieden ist und sein kann.

Pech für Pete
Pech für Pete

23:32: Erst verdoppelt Andreas von Zadelhof mit T6 im Big Blind gegen Sergey Barbarez‘ Asse und dann schickt er Pete an die Rail. Er stellt A8 im Small Blind All-In, Pete callt mit KK, der Flop bringt ein Ass und der Suckout ist perfekt.

23:09: Zur Pause die Chips:

Barbarez 5 Millionen

Gumz 2,8 Millionen

Volquardsen 2,1 Millionen

von Zadelhof 1,8 Millionen

Vedran 1,7 Millionen

Pete 1,6 Millionen

23:05: Sergey Barbarez und Fabian Gumz sind die Spieler mit den meisten Chips. Prompt geraten sie in den  Blinds aneinander und spielen um eine Menge Chips. Sergey macht mächtig druck, und am Ende gibt Fabian schmunzelnd auf. Damit ist Sergey klarer Chipleader.

Heinz Bergmann mit Pokerchef Uwe Wenda
Heinz Bergmann mit Pokerchef Uwe Wenda

22:54: Als nächster Spieler scheidet mit Heinz Bergmann der letzte Spieler der starken Lüneburger Fraktion aus. Er erhält für Rang 7 eine schöne Auszahlung von €4.420 und kann absolut zufrieden sein.

Lukas Nestvogel
Lukas Nestvogel

22:38: Puh, das war ein bitterer Beat für Lukas Nestvogel, der seinen Stack als Favorit im Pott unterbrachte. Auf einem Board mit einem König landet er mit Sergey Barbarez im All-In und ist mit AK gegen KQ klar vorn. Der Turn bringt aber eine Dame und Nestvogel ist raus.

22:20: In wenigen Minuten werden die Blinds auf astronomische 50.000/100.000 plus 10.000 erhöht, damit beträgt der Average gerade noch knapp 19 BB.

Georg-Friedrich Hoffmann
Georg-Friedrich Hoffmann

22:06: Für Georg-Friedrich Hoffmann ist das Ende dann doch gekommen. Er hat lange mit teilweise minimalen Stacks durchgehalten und erhält als Neunter eine Belohnung von €2.490.

21:54: Auch nach der Pause dauern die Hände teilweise zehn Minuten. Showdowns gibt es selten, vielmehr ein zähes Ringen.

Thorben und Maurice vom Service lassen keine Wünsche offen!
Thorben und Maurice vom Service lassen keine Wünsche offen!

21:28: Während die Spieler in die Pause sind und die Blinds auf 40k/80k erhöht werden, hier einige Chips:

Vedran 1,25 Mio

Heinz Bergmann 1,45 Mio

Fabian Gumz 2,4 Mio

Sergey Barbarez 2,3 Mio

Lukas Nestvogel 1,5 Mio

Georg-Friedrich Hoffmann 1,4 Mio

Dirk Volquarsen 600.000

Andreas van Zadelhof 2,3 Mio

Pete 900.000

21:08: Seit die Spieler am Final Table sitzen, hat sich das Spieltempo deutlich verlangsamt. Es geht nun eben um verdammt viel Geld und jeder Fehler kann teuer werden. Einige Chips haben den Besitzer gewechselt, aber es ist nichts Größeres passiert.

Gute Stimmung vor dem Finale
Gute Stimmung vor dem Finale

20:44: Drei Spieler haben die richtig großen Stacks, als das Finale beginnt: von Zadelhof, Gumz und Sergey Barbarez. Grund zur Freude haben aber alle Spieler, auch die beiden Lüneburger, die den Finaltisch erreicht haben.

20:24. Es geht jetzt wirklich Schlag auf Schlag in Richtung Finaltisch. Innerhalb weniger Minuten scheiden drei Spieler aus. Erst Stevo Marjanovic auf Platz 12, dann die Mütze als Elfter und gerade eben Jamil auf Platz 10. Damit werden die verbliebenen neun Spieler an den Finaltisch gesetzt.

Andreas von Zadelhof
Andreas von Zadelhof

20:13: Carlos Spyder ist ausgeschieden, und damit sind noch 12 Spieler im Kampf um den Turniersieg.

20:02: Mit einem riesigen Pott übernimmt Andreas von Zadelhof die Chiplead. Auf einem Board mit A546T ist er gegen Alin Puscas All-In und zeigt 55. Dagegen reichen AT nicht, und ein Riesenberg Chips wandert zu dem neuen Chipleader.

Ben
Ben

19:46: Ben war lange der bestimmende Mann in diesem Turnier, doch jetzt ist sein Platz leer. Das bedeutet Rang 14 für ihn, kurz vorher war Milo Mavic ausgeschieden.

19:44: Chips zur Pause:

Sergey Barbarez 1,9 Mio

Carlos Spyder 1,7 Mio

Fabian Gumz 1,4 Mio

Heinz Bergmann 1,35 Mio

Van Zadelhof 1,3 Mio

Alin Puscas 1,2 Mio

Lukas Nest vogel 1,16 Mio

Pete 1 Million

Stevo Marjanovic 775.000

Ben 700.000

Mütze 690.000

Jamil 650.000

Vedran 540.000

Dirk Volquardsen 525.000

Hoffmann 200.000

19:21: Aktuell ist Pause, und wenn diese vorbei ist, werden die Blinds auf empfindliche 25.000/50.000 + 5.000 erhöht. Bei einem Average von knapp 950.000 ist Action somit garantiert.

IMG_019519:01: Es läuft bei Sergey Barbarez. Eben schnappte er sich etwas glücklich einen fetten Pott mit um die 700.000 Chips. Auf dem Board mit QQ85T spielte er 200.000 an, wurde von AQ gecallt und zeigte das geriverte Full House mit TT. Damit gehört er zu den absoluten Big Stacks.

18:55: Murat Erat steht kurz vor dem Aus, wird aber gerade noch gerettet. Nachdem er zuvor ein teures All-in verloren hat, ist er mit Kh5h All-in gegen AJ, der Flop bringt zwei Buben, aber mit Runner Runner bastelt er sich den Flush.

Aus für Jan Heitmann
Aus für Jan Heitmann

18:38: Durch das Aus von Michael Witter und Schmiddel sind wir bei 18 Spielern angekommen. Alle haben zumindest einen Tausender sicher.

18:24: Mit einem Bad Beat endet das Turnier von Thorsten Holst. Mit AJ gegen A6 sieht es eigentlich gut für ihn aus, aber eine Sechs beendet seine Ambitionen.

18:16: Beendet ist der Main Event für Jan Heitmann. Nachdem er zuvor ein All-In verloren hatte, brachte er mit 99 seine restlichen Chips unter und verlor den Coinflip gegen Ben, der mit KJ einen König floppte.

Klaus Baumgart
Klaus Baumgart

18:14: Am Freitag saß er noch beim Coaching mit Jan Heitmann und heute versucht er direkt sein Glück. Klaus Baumgart von Klaus & Klaus ist beim Side Event mittendrin statt nur dabei!

18:01: Nach genau zwei Stunden Spielzeit sind bereits neun Spieler ausgeschieden, und die Blinds sind mit 15.000/30.000 plus 3.000 Ante ziemlich empfindlich. Derweil hat das Side Event begonnen, bei dem der Sieger einer Hand automatisch auch den Button gewinnt.

17:45: Die erste Pause ist beendet und die verbliebenen 23 Spieler kehren an die Tische zurück.

Die Mütze hat Lauf
Die Mütze hat Lauf

17.35: Mütze entscheidet mit einem Hero Call den bisher größten Pott des Tages für sich und ist damit der aktuelle Chipleader.

17:29: Auf Platz 24 scheidet Andre Haneberg aus, der mit dem zweitgrößten Stack in den Finaltag ging.

17.13: Jamil macht weiter Boden gut, mit AQ kommt es zum All-in gegen Sami Jacobs‘ KJ und eine Dame entscheidet den Tag.

Sergey Barbarez
Sergey Barbarez

17:03: Bei Sergey Barbarez geht heute noch nicht viel zusammen, aber eben konnte er wenigstens mit einem All-In den Eröffnungs-Raise eines Gegners und die Blinds stehlen.

16.50: Nach fünfzig Minuten muss bereits der fünfte Spieler gehen. Torben Petersen bringt seinen Rest mit 87 unter, verliert aber auf einem Board mit JT53A gegen KQ.

16:45: Mit Frank Junge hat es einen Spieler erwischt, der den Tag auf Platz 10 begann. Nun muss er sich mit 860 Euro begnügen.

Jan Heitmann
Jan Heitmann

16:29: Jan Heitmann sitzt heute direkt neben Sergey Barbarez, außerdem am Tisch Ben.

16:28: Auch Jürgen Petelkau muss seinen Stuhl räumen, er bekommt als 30. immerhin 860 Euro.

16:22: Die Bubble ist geplatzt. Während Oral mit AQ gegen 86 auf einem Board mit 842 überlebt, weil der Turn eine Dame bringt, muss Peter Pan seinen Stuhl räumen. Er unterliegt ziemlich dramatisch mit AK gegen 44, als das Board A646K bringt.

16:12: Arash übersteht das erste gecallte All-In. Mit 44 umschifft er gegen AQ von van Zadelhof alle Klippen und verdoppelt.

16:00: Hier noch einmal die Chipstände:

Hochgepokert Masters, Chipstände vor dem Finale

1Lukas Nestvogel1.109.000
2Andre Haneberg  998.000
3Ben  878.900
4Heinz Bergmann  846.000
5Andreas van Zadelhof  790.000
6Ajith Tharmakulsingam  782.000
7Miro Malic  767.000
8Alin Puscas  735.000
9Fabian Gumz  720.000
10Frank Junge  587.000
11Vedran  586.000
12Peter Fritsche  574.000
13Jan Heitmann  542.000
14Murat Erat  454.000
15Sergej Barbarez  441.000
16Michael Witter  422.000
17Oral  372.000
18Thorsten Holst  340.000
19Dirk Volquardsen  328.000
20Carlos Spyder  317.000
21Mütze  311.000
22Pete  292.000
23Jamil  288.000
24Stevo Marjanovic  286.000
25Schmiddel  267.000
26Jürgen Michael Petelkau  215.000
27Sami Jacobs  189.000
28Georg Friedrich Hoffmann  186.000
29Torben Petersen  126.000
30Arash  119.000
31Peter Pan  115.000

15:56: In genau vier Minuten geht es los. Die 31 Finalisten sind schon hier, es wird zunächst der Spieler gesucht, der als einziger noch leer ausgeht.

15:26: Hallo und herzlich willkommen aus dem Casino Schenefeld zum Finaltag der Hochgepokert Masters. Neben dem Finale im Main Event, für das sich 31 Spieler qualifiziert haben, wartet auch noch das Side Event „Win the Button“ auf die Spieler.

Payouts:

1: Andreas von Zadelhof 28.330

2: Fabian Gumz 27.250€

3: Sergey Barbarez €24.860

4: Vedran 12.970€

5Dirk Volquardsen 9.410€

6Pete 6.840€

7Heinz Bergmann 4.420€

8Lukas Nestvogel 3.210€

9:  Georg-Friedrich Hoffmann 2.490€

10: Jamil 1.920€

11: die Mütze 1.430€

12:  Stevo Marjanovic 1.430€

13: Carlos Spyder 1.430€

14: Alin Puscas 1.210€

15Ben 1.210€

16: Miro Malic 1.210€

17: Oral 1.000€

18: Murat Erat 1.000€

19: Schmiddel 1.000€

20: Michael Witter 1.000€

21. Thorsten Holst 930€

22: Jan Heitmann 930€

23: Peter Fritsche 930€

24:  Andre Haneberg 930€

25. Arash 860€

26. Sami Jacobs 860€

27. Torben Petersen 860€

28. Frank Junge 860€

29. Ajith Tharmakulsingam 860€

30. Jürgen Michael Petelkau   860€

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben