Dart The Masters – Van Gerwen wird sich wieder durchsetzten

Michael Van GerwenBankroll Start: 1.000 Euro, Aktuell: 835,10 Euro

 

Seit Freitag treffen sich die 16 besten Dartspieler der Weltrangliste in Milton Keys, um den Masters Titel unter sich herauszuspielen. Das Turnier hat nicht nur Prestige, sondern auch 200.000 Pfund Preisgeld, das verteilt werden muss. Am Nachtmittag geht es mit dem Viertelfinale weiter, wo das spannendste Spiel zwischen Phil Taylor und Peter Wright sein wird. Am Abend geht es dann mit Halbfinale und Finale weiter.

 

Winner:

Mein Tipp: Michael Van Gerwen Quote 1.5 bei Netbet und Readytobet für 120 Euro

 

Van Gerwen gewann im Jahr 2016 26 Turniere und bewies bei der Weltmeisterschaft, dass er fast unbesiegbar ist, wenn er sich von seiner besten Seite zeigt. Ich glaube, dass sich dies 2017 nicht ändern wird. Heute müsste viel schief gehen, wenn er sich nicht erneut einen großen Titel sichert.

 

 

Peter Wright -Phil Taylor

Mein Tipp: Peter Wright Quote 1.95 bei Readytobet für 70 Euro

 

Phil Taylor hat sein Karriere-Ende zum Ende des Jahres angekündigt. Der 56 jährige Brite wird ein großer Verlust für den Dart-Sport sein. Aber noch ist es nicht so weit, und Taylor hat noch einiges vor in seiner letzten Saison. Die Buchmacher sehen ihn auch im Vergleich mit Peter Wright vorne. Diese Meinung teile ich nicht. Taylor hat in Runde 1 gegen Michael Smith ein gutes Spiel gezeigt, aber er war im letzten Halbjahr nicht so stark wie Peter Wright. Der Schotte ist für mich hier der Favorit.

 

Adrian Lewis – Robert Thornton

Mein Tipp: Adrian Lewis – 3.5 Legs Quote 1.9 bei Netbet für 40 Euro

 

Thornton hat sich ähnlich wie Phil Taylor das letztes halbe Jahr in einem Formtief befunden. Lewis zeigte bei der Weltmeisterschaft aufstrebende Tendenzen und deswegen probiere ich hier die Handicapwette.

 

 

Ein Kommentar zu “Dart The Masters – Van Gerwen wird sich wieder durchsetzten

  1. Gary Anderson – Phil Taylor
    Mein Tipp: Gary Anderson Quote 1.49 bei readytobet für 90 Euro

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben