Aus für Jörgensen und Lodden als PokerStars Pros

Theo Jörgensen und Johnny Lodden
Theo Jörgensen und Johnny Lodden

Zwei der bekanntesten Pokerspieler Skandinaviens sind nicht mehr beim größten Online-Pokeranbieter unter Vertrag.

Wie diese Woche bekannt wurde, wurden die Verträge von PokerStars mit ihren Aushängeschildern Theo Jörgensen und Johnny Lodden nicht mehr verlängert – wie viele andere Vertrags-Profis stehen sie nun ohne Sponsor da.

Der Norweger Lodden, der nach eigenen Angaben schon mehrfach pleite war, gehörte seit 2008 zu den von PokerStars gesponserten Profis und ist eine der absoluten Online-Ikonen.

Theo Jörgensen gab via Facebook die Trennung bekannt:  „Spiele gerade Live-Cashgame im King’s. Übrigens mein erster Auftritt ohne PokerStars-Patch. Hatte sechs Jahre lang einen Vertrag  und werde in Kürze mehr darüber bloggen.“

Allzu viele PokerStars Pros gibt es damit nicht mehr. Mit George Danzer ist immerhin noch ein Deutscher in der Riege der gesponserten Spieler vertreten.

 

2 Kommentare zu “Aus für Jörgensen und Lodden als PokerStars Pros

  1. Auch George Danzer wird (überraschend) nicht mehr von Pokerstars gesponsert, seit 2017! Nicht gut recherchiert, Rainer……

  2. Warum wird er dann auf der PokerStars-Seite als solcher geführt und wieso gab es keine entsprechende Meldung?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben