Highroller-Wochenende im ARIA – Rast und Smith räumen ab

Brian Rast und Dan Smith
Brian Rast und Dan Smith

Die Auslosung, wer im Sommer beim Super High Roller Bowl dabei sein darf und wer nicht, nutzte das ARIA, um ein Highroller-Wochenende mit zwei $25.000- und einem $50.000-Turnier durchzuführen.

Mit jeweils 35 bis 40 Teilnehmern waren die Turniere gut besucht, aber zwei Spieler drückten dem Geschehen ihren Stempel auf.

Bei den $25.000-Turnieren am Freitag und Samstag saß jeweils Dan Smith bis ganz zum Schluss am Tisch und einigte sich mit seinem letzten Gegner auf einen Deal.

Auf diese Weise fuhr er mehr als $630.000 Preisgeld ein und konnte ohne jeden Erfolgsdruck ins $50.000 Turnier einsteigen, bei dem er dann aber leer ausging.

Hier setzte sich Brian Rast durch, der an diesem Wochenende zum ersten Mal im Preisgeld landete, dann aber gleich richtig.

Er ließ Justin Bonomo und Ike Haxton hinter sich und kassierte $772.800, während Jake Schindler derjenige war, der sich mit der Rolle des Bubble Boy abfinden musste.

Hier die Ergebnisse der fünf Turniere:

$50.000-Turnier am 5.Februar (35 Teilnehmer)

1$ 772.800Brian Rast
2$ 420.000Justin Bonomo
3$ 235.200Isaak Haxton
4$ 151.200Timothy Adams
5$ 100.800Byron Kaverman

 

 

$25.000-Turnier am 4.Februar (36 Teilnehmer)

1$ 337.608Dan Smith
2$ 232.632Scott Seiver
3$ 120.960Jason Koon
4$ 77.760David Peters
5$ 51.840Timothy Adams
6$ 43.200Sean Winter

 

 

$25.000-Turnier am 3.Februar (39 Teilnehmer)

1.$ 322.640Cary Katz
2.$ 295.120Dan Smith
3.$ 131.040Justin Bonomo
4.$ 84.240Erik Seidel
5.$ 56.160Isaak Haxton
6.$ 46.800Bryn Kenney

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben