Gorans Sportwetten – Königsklasse – Kommt es für den BVB knüppeldick?

dortmund_01Hallo Zocker-Freunde!
Das letzte Wochenende war ein voller Erfolg. Ich hatte insgesamt fünf Wetten (2xKombi,3xEinzel) abgegeben und alle sind mega easy durchgegangen. Der Gesamteinsatz lag bei €430,- und rausbekommen habe ich letztendlich €866,-. Dementsprechend konnte ich einen Reingewinn von €436,- erzielen. Nachdem ich im Januar auf Pokerstars schon was schnappen konnte, sieht es aktuell so aus, als ob ich – endlich – mal einen kleinen Lauf habe. Von daher grätsche ich gleich weiter rein und präsentiere Euch hiermit meine Wetten für das Champions League-Achtelfinale. So klar wie die Buchmacher sehe ich die K.O-Spiele allerdings nicht. Von daher werde ich es hier mal mit einer Außenseiter-Wette probieren. Bis dahin, Bol Sans!

 

EINZELWETTEN:

Benfica Lissabon – Borussia Dortmund: (14.02.2017, 20.45 Uhr)
Für den BVB bleibt aktuell keine Zeit zum Durchatmen. Nach dem Pokalfight gegen die Hertha und der Blamage in Darmstadt folgt nun das Achtelfinal-Hinspiel in der Königsklasse für die kriselden Borussen. Heute müssen die „Schwarz-Gelben“ bei den heimstarken Portugiesen von Benfica Lissabon antreten. Für die Buchmacher ist Benfica in diesem K.O.-Spiel der klare Außenseiter (3,60 Quote aufs Weiterkommen), was ich eindeutig nicht so sehe, bzw. ist Dortmund zwar schon der Favorit, aber das Quotenverhältnis passt überhaupt nicht und dementsprechend haben die Quoten auf Benfica definitiv Value!

Benfica hat die CL-Gruppenphase zwar nur mit Hängen und Würgen überstanden, aber der portugiesische Rekordmeister ist brandgefährlich. Hoffnung für das heutige Duell gibt auch die Heimstärke. Benfica hat in dieser Saison von 16 Pflichtspielen –  zu Hause – nur eins verloren. In der Liga steht aktuell eine 9/2/0 Bilanz, bei 31:6 Toren zu Buche. Zusätzlich hat der portugiesische Rekordmeister mit zehn Siegen, acht Unentschieden und nur zwei Niederlagen eine starke Heimbilanz gegen deutsche Vereine. D.h. das Benfica vor heimischer Kulisse nur 2 von 20 Spielen gegen deutsche Teams verloren hat. Mit Mitroglu, Silva, Pizzi und Jonas haben sie eine brandgefärliche Offensive und sind zudem taktisch in der Defensive extrem gut geschult. Benfica wird Gas geben, um sich eine gute Ausgangsposition fürs Rückspiel zu schaffen. Der BVB kann sich schon mal warm anziehen.

Beim BVB stottert der Motor aktuell gewaltig. Auch wenn die Borussia in der CL-Gruppenphase abgeliefert hat, sollten Sie Benfica nicht auf die leichte Schulter nehmen. Beim BVB läuft es sportlich aktuell nicht und hinzukommen noch die Störfeuer um Tuchel, Watzke, Transfers, Fan-Skandal etc. Auch ansonsten muss ich sagen, dass der BVB wesentlich schwächer aufgestellt ist, als letzte Saison. Das die getätigten Transfers vor der Saison – für ca. 120 Millionen Euro – zum größten Teil Schrott sind, dass kann ja nun mittlerweile wirklich keiner mehr abstreiten! (Dembele und Guerreiro sind aber vom aller Feinsten!)  Die derzeitige Mannschaft hat einfach nicht mehr die Qualität, immer Top-Leistung zu bringen. Das junge Team vom BVB schwankt noch zu sehr in seinen Leistungen und das kann gegen den Traditionsverein von Benfica Lissabon schnell in die Hose gehen. Ich sehe den BVB im Hin-und Rückspiel – insgesamt – zwar auch vorne, ABER eine 1,27 Quote aufs weiterkommen Dortmunds ist ein absoluter Witz! Die Quote ist ganz klar Minus und da ich das Spiel fast 50/50 sehe, hat die Draw no Bet-Quote auf Benfica 100% pro Value! (DnB=Bei Unentschieden gibt es den Einsatz zurück) Es wird auf jeden Fall eine ganz enge Kiste und ich sehe in Benfica eine Top-Chance!

Mein Tipp: BENFICA DnB / Quote: 2,40
Einsatz: €100,-

 

Gruß Goran

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben