Casino Schenefeld – „Vier“ Sieger beim wöchentlichen THNL/PLO Mixed-Turnier

casino-schenefeldNach eintägiger Cashgame-Pause am Mittwoch, kamen im Pokerfloor des Casino Schenefelds am Donnerstag die Turnierfreunde wieder zum Zug. Wie fast immer am Donnerstag, stand das wöchentliche THNL/PLO Mixed-Turnier auf dem Programm. 24 Pokerfans traten dabei gegeneinander an. Die Hälfte der Teilnehmer musste sich während der Re-Entry-Phase ein zweites Mal einkaufen, was den Preispool des Turniers auf €3.370 anwachsen ließ.

Um den Bubble-Boy nicht mit leeren Händen nach Hause zu schicken, einigten sich die Spieler am Finaltisch darauf, €100 für Platz fünf zurückzulegen. Diesen nicht ganz undankbaren Platz belegte Daniel N., was ihm zumindest den Buy-In für den Abend erstattete.

Kurz darauf war auch schon Schluss, denn die vier übrig gebliebenen Spieler einigten sich freundschaftlich auf einen Deal. Als offizieller Gewinner durfte Rene L. jubeln, der sich mit €825 aus dem Pott bedienen durfte. Jeweils €815 Preisgeld gab es Alem S., Alexander K. und Dirk S., die sich gemeinsam Platz zwei teilten.

Heute Abend um 20.00 Uhr wird mit dem 88 Double Chance Turnier ins Poker-Wochenende gestartet. Weiter geht es am Samstag ab 18.30 Uhr mit dem Funky Deep Stack Turnier und zum Abschluss des Wochenendes bietet das Sunday Chill ab 18.00 Uhr die perfekte Gelegenheit.

€95 + €5 Mixed THNL/PLO unlimited Re-Entries (16. Februar)

Entries: 24 (12 Re-Entries)

Preispool: €3.370

Platz

Vorname

Name

Preisgeld

Deal

1

Rene

L.

1.290 €

825 €

2

Alem

S.

940 €

815 €

3

Alexander

K.

670 €

815 €

4

Dirk

S.

470 €

815 €

5

Daniel

N.

100 €

Casino Schenefeld Poker Turnierplan für Februar 2017

Alle weiteren Informationen zum Angebot des Casino Schenefeld gibt es auf der Homepage.

Quelle / Bild Quelle: Casino Schenefeld

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben