Daniel Coleman gewinnt den Triton 6-Max Titel, Rainer Kempe belegt Platz 3

Daniel Colman (USA)Heute ging es beim 2017 Triton Super High Roller Series Manila in Tag 2 beim 6-Max Event. Für ein Buy-in von HK$250.000, umgerechnet etwas mehr als $32.000 wurden 43 Entries bezahlt, darunter auch die beiden Deutschen Korey Aldemir und Rainer Kempe.

Im sehr prominent besetzten High Roller Turnier saßen Stars wie Erik Seidel, Timofey Kuznetsov, Mustapha Kanit und auch Daniel Colman. Ein Preispool von mehr als HK$ 10.000.000 wurde auf die ersten 7 Spieler verteilt, und als Erster ins Geld kam Mikita Badziakouski für umgerechnet etwas mehr als $50k. Der in Großbritannien lebende Rainer Kempe ging als Chipleader an den Final Table und es sah auch sehr lange gut für den nächsten Titel für ihn aus. Am Ende musste er sich aber auf Rang 3 für ca $190.000 zufrieden geben. Das Heads-Up lief zwischen den beiden High Stakes Titanen Erik Seidel und Daniel Colman.

Nach einem spannenden Heads-Up bei dem zunächst Colman deutlich in Führung lag, diese aber zwischenzeitlich an Seidel abgab, kämpfte sich Dan zurück und schnappte sich nicht unverdient den Sieg. Neben den Titel kann Dan Colman HK$3.641.600 (ca. $470k) seiner bereits sehr imposanten Bankroll hinzufügen. Der Runner-Up Erik Seidel erhielt immerhin noch HK$ 2.326.000 ($300k).

Morgen startet dann das eigentliche Highlight beim Triton Super High Roller Event, ein HK$ 1.000.000 (ca.$ 130.000) Buy-in Main Event mit unlimitierten Rebuys am ersten Tag. Wir halten euch natürlich am Laufenden was bei diesem Mega Event passieren wird.

Anbei die Payouts:

PlaceWinnerCountryPrize in HK$Prize in USD
1Daniel ColmanUSA3,641,600473,408
2Erik SeidelUSA2,326,000302,380
3Rainer KempeUK1,466,000190,580
4Sergio AidoSpain1,011,000131,430
5Timofey KuznetsovRussia708,00092,040
6Mustapha KanitItaly556,00072,280
7Mikita BadziakouskiBelarus405,00052,650

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben