Sunday Grind auf 888poker – Sieg für Deutschland, Runner-Up für Österreich und Dominik Nitsche am Final Table

888pokerWie jeden Sonntag bot 888poker ein sehr attraktives Angebot für den Sunday Grind. Viele Spieler aus unserer Community kauften sich ein und neben einem Sieg für Deutschland gab es auch einen Runner-Up aus Österreich.

Einen großen Payday hatte gestern der Deutsche „TianWangXing“, er kaufte sich in das $215 Mega Deep ein konnte sich am Ende als Sieger mit einem Preisgeld in Höhe von $24.862,50 feier lassen. Insgesamt kauften sich 663 Spieler ein und somit lagen $132.600 im Preispool.

Beim $120.000 GTD The Whale kauften sich 246 Spieler für $600 ein und der Österreicher „Mikel_Hansen“ wurde Runner-Up für starke $20.848,50. Der Sieg ging an den User „MOI_est_Jean“ aus UK für $28.243,45.

Für ein etwas günstigeres Buy-in von $160 stand gestern auch das Sunday Crocodile auf dem Turnierplan. Es kauften sich 428 Spieler ein und der Sieg wurde zwischen zwei kanadischen Spielern ausgemacht. Der Titel und $12.319,98 ging an „Mcnugget123“ vor seinem Landsmann „s.janowski“ für $9.148,50.

Bei 888poker werden am Sonntag Abend auch Turniere für Spieler angeboten, die das Turbo-Format bevorzugen. Beim $40.000 GTD Turbo Mega Deep kauften sich 228 Spieler für $215 ein und der Sieg für $9.325,20 ging nach Rumänien an „cascavalul“ vor „iknowmybody“ aus UK für $6.840 Preisgeld. Insgesamt lagen im Preispool $45.600. Ausgezeichnet lief es auch für den 888poker Pro Dominik „888Dominik“ Nitsche, er belegte Platz 5 für $2.644,80.

Als letztes großes Turnier von gestern wurde das $80.000 Sunday Challenge 1R angeboten. Es kauften sich 699 Spieler für $90 ein und im Preispool lagen $85.038. Der Sieg ging für $15.944,62 nach Brasilien an „ILovePancake“ und Runner-Up wurde der Schwede „sajtgul“ für $11.480,13.

Anbei eine Übersicht der Turniere:

5 4 3_3 2 1

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben