Winter Poker Championship im Casino Seefeld glänzt mit großen Besucherzahlen

Seefeld Winter
Beste winterliche Bedingungen in Seefeld

Ein internationales Teilnehmerfeld versammelte sich elf Tage lang an den Pokertischen im einzigartigen Seefelder Ambiente. Den Sieg im Main Event holte sich Marian Fridrich aus der Slowakei.

Zu einer Premiere lud Casinos Austria von 16. bis 26. Februar 2017. Die Winter Poker Championship im Casino Seefeld führte als erstes Poker-Highlight im Turnierkalender 2017 in die Tiroler Berge, und der Schauplatz hätte kein besserer sein können. Das Casino Seefeld machte seinem Ruf als Poker-Hochburg alle Ehre und bot nicht nur einen dichten Turnierplan mit 19 Veranstaltungen, sondern auch ein herausragendes Rahmenprogramm.

Gleich die erste Veranstaltung brachte einen Teilnehmerrekord. 474 Pokerspieler gingen beim dreitägigen Poker Snow Festival mit einem Buy-in von €300 + €30 an den Start. Im Teilnehmerfeld fanden sich auch mehr als 40 Spieler, die sich über win2day qualifiziert hatten, sowie zahlreiche aus der Schweiz angereiste Gäste. Doc Tuan Tran aus Deutschland holte sich den Sieg, der ihm €33.400 einbrachte. Mit deutlich höheren Einsätzen wurde beim folgenden No Limit Hold´em High Roller Turnier mit 50 Entries gespielt. Hier triumphierte der Schwede Simon Mattson und sicherte sich ein Preisgeld von €87.500. 

Was das einzigartige Flair von Poker im Casino Seefeld ausmacht, konnten die Teilnehmer der Veranstaltung in verschiedenster Weise erleben. Ablenkung vom Turniergeschehen bot zum Einstand die Player´s Party. Darüber hinaus gab es aber jede Menge attraktives Outdoor-Programm. Das Ziesel Winter Race, ein Schneerennen mit elektrisch betriebenen Offroadern, lieferte nicht nur temporeiches Vergnügen, sondern auch die Chance auf Turnier-Buy-ins. Einen wahrhaft tierischen Side-Event konnten die Spieler zum Auftakt des Main Event erleben – eine Nachtwanderung mit Alpakas – den zutraulichen kleineren Verwandten der Lamas.

Wie sich zeigte, sind Pokerspieler nicht zwingend Nachtmenschen. Nicht wenige von ihnen holten gleich am Morgen ihre Langlaufski heraus und spulten ein paar Kilometer auf den gut gespurten Seefelder Loipen ab.

Marian Fridrich (SVK)
Marian Fridrich (SVK)

Den Abschluss der Winter Poker Championship bildete der dreitägige Main Event in No Limit Hold´em mit 197 Teilnehmern und einem Buy-in von €2.000 + €160. Den mit €105.000 dotierten Turniersieg holte sich der Slowake Marian Fridrich, der sich in einem spannenden Heads-Up gegen Victorio Piturca aus Rumänien durchsetzte.

Das nächste größere Highlight unter den Poker-Events von Casinos Austria lässt nicht lange auf sich warten. Zwischen dem 7. bis 12. März 2017 lädt das Casino Bregenz zum Bodensee Poker Festival ein.

Quelle / Bild Quelle: Casinos Austria

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben