PSF Rozvadov – Deutscher Doppelsieg im PLO 8-Max Event, heute dürfen die Highroller ran

PSF_Rozvadov_HighRollerEine willkommene Abwechslung beim PokerStars Festival im King´s bot gestern Abend das Pot-Limit Omaha Turnier. Das Side-Event, für das sich 31 Pokergäste begeistern konnten, hatte einen Buy-In von €220. Gespielt wurde im 8-Max Format. Die Chance auf einen möglichen Re-Entry wurde von 14 Spielern genutzt, so dass sich ein Preispool von €8.730 ergab.

In dem bunten Teilnehmerfeld setzten sich am Ende mit Christian Fritze und Waldemar Kopyl zwei deutsche Spieler durch. Das Heads-Up entschied Chrsitian Fritze für sich, was ihm ein Preisgeld von €2.587 einbrachte. Für den zweiten Platz kassierte Waldemar Kopyl eine Prämie in Höhe von €1.840.

Heute sind im King´s die Highroller gefragt. Für ein Buy-In von schlappen €5.300 bekommt jeder der es sich leisten kann einen Starting Stack von 50.000 Chips. Die Leveldauer beträgt 30 Minuten und das Turner geht über zwei Tage. Re-Entries können unbegrenzt getätigt werden. Los geht es ab 18.00 Uhr. Aufgrund der letzten Celebrity CashKings Session am heutigen Tag, dürfte sich der eine oder andere Spieler jedoch etwas verspäten.

Bevor Morgen das €500.000 GTD PokerStars Festival Main Event mit Tag 1A gestartet wird, gibt es heute Abend um 20.00 Uhr noch die Gelegenheit beim ME Satellite einen Seat zu gewinnen. Garantiert werden 20 Plätze. 

PokerStars Festival Rozvadov – €200 + €20 Pot Limit Omaha 8-Max

Entries: 31 (14 Re-Entries)

Preispool: €8.730

PlatzVornameNameCountryPayout
1ChristianFritzeGermany€ 2.587
2WaldemarKopylGermany€ 1.840
3JánTomčániSlovakia€ 1.308
4StanislavParkhomenkoBulgaria€ 930
5LuigiD AlterioItaly€ 661
6Jaroslaw GrzegorzLipienPoland€ 470
7MartinAlmasNorway€ 334
8AlbertBeilisIsrael€ 300
9AlexandrLifanovRussian Federation€ 300

PokerStars Festival Rozvadov 02. – 13. März 2017

2017-MAR-POKERSTARS-INSIDE

Quelle / Bild Quelle: King´s Casino, Kingspokernews, Pokerstars, Tomas Stacha

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben