WPT Rolling Thunder – Mike Del Vecchio siegt vor Sorel Mizzi

Mike Del Vecchio
Mike Del Vecchio

Mit einer prominenten Besetzung ging es vergangene Nacht ins Finale der WPT Rolling Thunder.

Traditionell werden die Finaltische der World Poker Tour mit sechs Spielern ausgetragen, und mit Sorel Mizzi, Olivier Busquet und Connor Drinan waren gleich drei absolute Weltklassespieler unter den Sieganwärtern.

Chipleader war mit Mike Del Vecchio allerdings ein Spieler, der bisher nur kleinere Erfolge vorzuweisen hatte und den im Vorfeld sicher niemand auf der Rechnung hatte.

Und tatsächlich schaffte es Del Vecchio seine Führung nicht nur ins Heads-Up zu bringen, sondern sie in den Turniersieg umzuwandeln.

In der letzten Hand des Turniers callte Del Vecchio mit 5d4h auf einem Turn mit 7s4c2h4s das All-In von Sorel Mizzi und war mit seinen Trips gegen 6s5s klarer Favorit.

Mizzi brauchte ein Pik oder eine Drei, um zu verdoppeln, doch der River brachte Jh und der Turniersieger stand fest.

Del Vecchio erhielt für seinen Sieg knapp $285.000 und das Ticket bei der WPT Championship.

Obwohl unsere Spieler bei der WPT Rolling Thunder leer ausgingen, gab es einen deutschen Sieger. Rainer Kempe sicherte sich dank seiner Ergebnisse bei den L.A. Poker Classic und dem Bay 101 de Gesamtsieg in der California-Swing-Wertung und durfte sich über ein wertvolles Paket mit Übernachtungen im kommenden Jahr freuen.

WPT Rolling Thunder, Endstand

1:  Mike Del Vecchio – $284.638*

2:  Sorel Mizzi – $190.105

3:  Steve Tabb – $122.296

4:  John Hadley –  $81.930

5:  Olivier Busquet – $63.013

6:  Connor Drinan – $52.222

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben