Runner_Runner holt das Tristar Knockout im King’s Casino

Hochbetrieb im King's
Hochbetrieb im King’s

Neben Tag 1B des Main Event der Czech Poker Tour fanden im King’s gestern zwei weitere Turniere statt.

Beim Tristar Knockout bezahlten 220 Spieler das Buy-In von €75 + €10 und jagten danach das Bounty von €25.

Durch 39 Re-Entries, die für insgesamt 259 Starter sorgten, stieg der Preisgeldfonds auf knapp €12.000.

Den Sieg holte sich nach Deal der letzten drei Spieler Runner_Runner aus Deutschland, der dafür €2.260 einheimste.

Außerdem fand das Highroller-Turnier der Czech Poker Tour statt, an dem sich 22 Spieler mit einem Startgeld von €550 beteiligten.

Der Sieg ging standesgemäß an einen Tschechen: Petr Šetka ließ den Franzosen Benjamin Benoit hinter sich.

 

Tristar Super Knockout, Endstand

 

1  Runner_RunnerGermany€ 2.648€ 2.260
2PetrSedláček Czech Republic€ 1.791€ 1.797
3DavidKoringer Germany€ 1.233€ 1.620
4TimHeuler Germany€ 1.005 
5Gabriel AntonioGusetoiu Romania€ 801 
6HeikoBrigel Germany€ 616 
7Danny SonjaVerhesen Belgium€ 448 
8DanielGöble Germany€ 325 
9ErnstSchnelzer Germany€ 268 
10ThomasFiegl Germany€ 228 
11Stefan MarcusLange Germany€ 228 
12IvarZibolka Czech Republic€ 198 
13BertrandHedde France€ 198 
14  SERGEFrance€ 180 
15Frank CorneliaMees Belgium€ 180 
16  TonialphatierGermany€ 162 
17  KubalaGermany€ 162 
18SylejmonJusaj Portugal€ 144 
19GiuseppeRobertazzi Germany€ 144 
20MichaelWaldmann Germany€ 144 
21LukaszSondej Poland€ 132 
22NathanaelIclicki Belgium€ 132 
23MichaelAdam Czech Republic€ 132 
24  BigKing777Germany€ 120 
25CarmenBüttner Germany€ 120 
26  TurkeyGermany€ 120 
27MusaJusaj Kosovo€ 120 

 

Czech Poker Tour Highroller, Endstand

1PetrŠetka Czech Republic€ 4.560
2BenjaminBenoit France€ 3.420
3JanMach Czech Republic€ 2.280
4JanBednář Czech Republic€ 1.140

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben