Frauenpower bei der WPT Thunder Valley – Mimi Luu gewinnt!

Mimi Luu gewinnt mit Pocket Neunen
Mimi Luu gewinnt mit Pocket Neunen

Während die World Poker Tour ihren Auftakt zur Season 16 im Tausende Kilometer entfernten Peking beging, machte die WPT Deepstacks-Serie im Thunder Valley Station.

425 Spieler bezahlten das Startgeld von $1.100 und kämpften vier Tage lang um Preisgelder im Wert von über $400.000.

Für den Finaltisch qualifizierten sich vor allem Spieler, die hierzulande weniger bekannt sind, aber mit Mimi Luu war eine Spielerin dabei, die schon für einige Furore gesorgt hat.

Bekannt wurde sie in der Pokerszene durch eine Situation beim Seminole Hard Rock Open, als sie zehn Minuten über einen Preflop-Call mit Königen nachdachte und dabei immer wieder die Worte „I can’t fold this“ wiederholte, doch abgesehen davon hatte sie in letzter Zeit auch einige Erfolge vorzuweisen.

Die Krönung gelang ihr nun nach einigen guten Ergebnissen mit dem Sieg im Thunder Valley, der mit über $80.000 gut dotiert war.

Im Heads-Up schlug sie James Maxey, der mit K5 seine letzten Chips unterbrachte, in 99 aber seine Meisterin fand.

Endstand WPT DeepStacks Thunder Valley

1: Mimi Luu – $82.900 plus $3.000 Championship Package

2: James Maxey – $58.125

3: Wilson Tolon – $37.400

4: Niv Decalo – $25.150

5: Kenny Lee – $19.330

6: Dann Turner – $16.040

7: TJ Eisenmann – $13.640

8: Mario Sequeira – $10.860

9: Prasad Inamdar – $8.300

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben