Halbfinale im FA-Cup

fa_cup Hallo Sportsfreunde,

am Wochenende stehen die Halbfinalbegegnungen im englischen FA-Cup an. Anders als in Deutschland werden bereits diese auf einer neutralen Spielstätte ausgetragen. In Wembley. Dort trifft zunächst am Samstag der FC Chelsea auf die Tottenham Hotspur. Im zweiten Halbfinalspiel werden sich am Sonntag der FC Arsenal und Manchester City duellieren.

 

FC Chelsea – Tottenham Hotspur

Das Topspiel, auf das alle Fans gespannt warten. Der Tabellenführer der Premier League, Chelsea, trifft auf den Zweiten der Premier League, Tottenham. Bei den Buchmachern besitzen beide Teams exakt die gleiche Quote auf das Weiterkommen, dies veranschaulicht wie eng es zwischen diesen beiden Teams ist. Trotzdem ist Tottenham in dieser Partie der Favorit für mich. In der Premier League konnte die Spurs die letzten sieben Begegnungen allesamt (und zumeist deutlich) gewinnen. Das Team befindet sich in absoluter Topform. Anders sieht die Gemütslage beim FC Chelsea aus. Aufgrund der schwachen Leistungen in den vergangenen Wochen ist die bereits sicher geglaubte Meisterschaft nun wieder in Gefahr. Vor allem die Defensive bereitet Trainer Antonio Conte Kopfschmerzen, seit Wochen konnte nicht zu null gespielt werden. Zudem ist der Einsatz von Torhüter Thibaut Courtois immer noch mehr als fraglich. Der Verlust des Belgiers wäre eine große Schwächung für das Team. Der Offensivabteilung von Tottenham rund um Harry Kane, Dele Alli und Heu-Ming Son traue ich daher einiges zu in dieser Begegnung. Bereits das letzte Duell dieser beiden Mannschaften in der Premier League konnten die Spurs souverän mit 2:0 für sich entscheiden.

Mein Tipp: Tottenham zieht in das Finale ein @ 1,91

 

Manchester City – FC Arsenal

Im zweiten Halbfinale treffen der Tabellenvierte, Manchester City, und der Tabellensechste, Arsenal, aufeinander. Die Citizens sind in diesem Spiel der Favorit, auch ich rechne mit einem Sieg für das Team von Pep Guardiola. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen befindet sich City zurzeit in deutlich besserer Form als Arsenal. Bei den Gunners wird immer noch vehemente das Ausscheiden von Arsene Wenger gefordert. Daran änderte auch ein Sieg gegen Middlesbrough, welcher zusätzlich alles andere als überzeugend war, nichts. Die individuell besseren Spieler agieren ebenfalls auf Seiten von Manchester City. Die Offensive mit Aguero, de Bruyne und Silva ist das Prunkstück des Teams. Leroy Sane konnte sich ebenfalls in der Stammelf etablieren. Die Rückkehr von Kapitän Vincent Kompany verleiht der Defensiv zudem einiges an Stabilität. Die Offensive sollte sich gegen die schwache Arsenalverteidigung eine Reihe von Möglichkeiten herausarbeiten. Hoffnungsträger bei Arsenal ist einmal mehr Alexis Sanchez. Ob dieser jedoch alleine das Team in das Finale schießen kann, ist mehr als fraglich. In der Liga trennten sich beide Teams zuletzt mit 1:1 im Emirates Stadium. Das Ergebnis spiegelte jedoch nicht den Spielverlauf wieder. Manchester City war als Auswärtsmannschaft das klar bessere Team an diesem Tag und hätte das Spiel gewinnen müssen. Schaffen es die Citizens, ihre Torchancen effektiver zu nutzen, erwarte ich einen bitteren Nachmittag für die Fans von Arsenal.

Mein Tipp: Manchester City zieht in das Finale ein @ 1,50

 

Die Quoten findet ihr bei unserem Partner WilliamHill.

Freundliche Grüße,

Hymer

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben