Über acht Jahre Gefängnis für Pokerspieler wegen Millionenbetrugs

Acht Jahre Knast für Travell Thomas
Acht Jahre Knast für Travell Thomas

Der zweifache WSOP-Circuit-Ring-Gewinner Travell Thomas muss für acht Jahre und vier Monate ins Gefängnis.

Laut dem Urteil eines amerikanischen Gerichts steckte Thomas als treibende Kraft hinter einer Bande, die bei Leuten Schulden eintrieb, in dem sie starken Druck auf sie ausübte und permanente Drohungen aussprach.

Insgesamt beschaffte sich die Four Star Resolution, deren Geschäftsführer Thomas war, auf diese Weise über die gesamten USA verteilt 31 Millionen Dollar.

Der Staatsanwalt bezeichnete den Vorfall als das größte Verbrechen in diesem Bereich, das ihm in seiner Laufbahn untergekommen sei.

Nach dem Urteil brach Thomas in Tränen aus, allerdings hätte es durchaus schlimmer können, denn das volle Strafmaß hätte 40 Jahre betragen.

Der 38-jährige Thomas war ein sehr aktiver Pokerspieler, seinen letzten größeren Erfolg holte er 2015 beim Seminole Hard Rock Open, wo er als 22. immerhin $30.000 kassierte.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben