Spanischer Sieg beim partypoker Grand Prix Big Stack Turbo im King´s

winner Big Stack 25-04-2017Beim partypoker Grand Prix Germany im King´s Casino stand am Dienstag mit dem €4.000 GTD Big Stack Turbo ein weiteres Side-Event auf dem Programm. Für ein Buy-In von €60 + €10 registrierten sich 53 Pokerfans, die zusammen mit 19 Re-Entries die Garantiesumme knapp knacken konnten.

Paul Lozano war am Ende der große Gewinner, der alle Teilnehmer hinter sich ließ. Für seinen gestrigen Erfolg kassierte der Spanier einen Scheck über €1.230. Im Heads-Up bezwang Lozano den Deutschen Klaus-Martin Roth, der als Runner-Up immerhin schon €891 abräumte. Auch Veritas, der Sieger des Montagsturniers, schaffte es erneut an den Finaltisch. Für ihn war jedoch auf Platz sechs Endstation.

Heute zieht die Action im King´s wieder etwas an, wenn ab 17.00 Uhr das €550 partypoker Grand Prix Single Day High Roller stattfindet. Hier geht es um mindestens €20.000.

Für alle die nicht so viel Geld auf den Tisch legen möchten, bietet sich ab 20.00 Uhr beim partypoker Grand Prix Warm Up Event die perfekte Alternative. Hier werden für ein Buy-In von €70 + €10 satte €10.000 garantiert.

partypoker Grand Prix Germany – €60 + €10 Big Stack Turbo

Entries: 53 (19 Re-Entries)

Preispool: €4.104

PlatzVornameNameNicknameNationPreisgeld
1PaulLozanoSpain€ 1.230
2Klaus-MartinRothGermany€ 891
3Piotr MarcinKolaczPoland€ 575
4Ali NesatCakmakGermany€ 435
5ArtürasKeslerisUnited Kingdom€ 337
6VERITASGermany€ 263
7SebastianZawrelGermany€ 209
8JakubKrawińskiPoland€ 164

So gehts weiter im King´s

2017-APR-PARTYPOKER-GRANDPRIX-INSIDE

Quelle / Bild Quelle: King´s Casino, Kingspokernews.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben