Casino Schenefeld – Thorsten Johannsen gewinnt das 88 Double Chance Turnier

casino-schenefeldAuch an diesen Freitag lud das Casino Schenefeld zum beliebten 88 Double Chance Turnier. Für ein Buy-in von €80+€8 kauften sich 58 Spieler ein und lukrierten einen Preispool in Höhe von €4.520. Als nur mehr 10 Spieler im Turnier waren, einigte man sich darauf, dass jedem verbliebene Teilnehmer €10 vom Preisgeld abgezogen werden und der Bubble Boy somit €100 bekommt. Über diese Prämie durfte sich am Ende Michaela Heinbockel freuen, sie nahm €100 als Bubble mit nach Hause.

Etwas später kam es im Heads-Up zwischen Thorsten Johannsen und Thorsten Schröder zu einem Deal. Johannsen ging als Sieger für €1.140 hervor, Schröder erhielt als Runner-Up €1.060.

Am heutigen Samstag wird ab 18:30 Uhr ein €145+€5 Funky Deep Stack Turnier angeboten. Die Spieler starten mit 25.000 Chips und die Blindlevels steigen allen 20 Minuten. Am Sonntag ab 18:00 Uhr kann man das Wochenende gemütlich bei einem €50+€5 Funky Chill Poker Turnier mit der Option von einem Rebuy und einem Add-on ausklingen lassen. Sämtliche Informationen zum Poker Angebot findet ihr auf der Casino Schenefeld Homepage:

Außerdem solltet ihr euch vom 11. bis 14. Mai nichts vornehmen, denn an diesen Tagen wird das „Butter bei die Tische“ Mega Deepstack Turnier für ein Buy-in von €660 angeboten. Sämtliche Informationen findet ihr HIER:

Anbei die Payouts vom 88 Double Chance Turnier am 28.04.17:

PlatzVornameNamePreisgeldDeal
1ThorstenJohannsen1.310 €1.140 €
2ThorstenSchröder950 €1.060 €
3EsatCurraj700 €690 €
4AndreasWendt500 €490 €
5CristianStoboy360 €350 €
6EvgenyBlyumhin270 €270 €
7MarcFischer180 €180 €
8KlausKoelb140 €130 €
9StevoMarjanovic110 €110 €
10MichaelaHeinbockel100 €

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben