PSC Monte Carlo – Mateos gewinnt das 50k Single Day, Holz Vierter

Monte Carlo ist ein gutes Pflaster für Adrian Mateos
Monte Carlo ist ein gutes Pflaster für Adrian Mateos

Schlag auf Schlag geht es bei der PokerStars Championship in Monte Carlo, denn gestern wurde neben Tag 1B des Main Event und dem Finale der National Championship auch der Sieger des €50.000 Single Day Highroller-Turniers gekürt.

Mit 52 Spielern, die 12 Re-Entries tätigten, war ein illustres Feld am Start, und die deutsche Poker-Community war mit vielen bekannten Namen wie Ole Schemion, Steffen Sontheimer, Dominik Nitsche, Dietrich Fast, Manig Löser, Christopher Vogelsang, Rainer Kempe, Oliver Weis, Julian Thomas, Stefan Schillhabel, Koray Aldemir und Fedor Holz extrem stark vertreten.

Leider jedoch gingen die 3,1 Millionen Euro im Topf fast ausschließlich an andere, denn nur Fedor Holz schaffte es von den Genannten in die bezahlten Plätze.

Bubble Boy wurde Mustapha Kanit, und auch Holz hatte Pech. Er brachte seine Chips gegen Adrian Mateos als Favorit im Pott unter, doch der River komplettierte den Gutshot des Spaniers und der deutsche Superstar musste sich mit €319.800 begnügen.

Mateos war auch in der Folge nicht zu stoppen, und ließ bei seinem Turniersieg Daniel Dvoress und Erik Seidel auf den Plätzen 2 und 3 hinter sich.

Für den Sieg gab es €908.000, womit die Nummer 2 Spaniens hinter Carlos Mortensen seine Live-Gewinne auf über €7 Millionen ausbaute.

PokerStars Championship in Monte Carlo, Endstand €50.000 Single Day

1Adrian MateosSpanien908.000 €
2Daniel DvoressKanada652.000 €
3Erik SeidelUSA423.800 €
4Fedor HolzDeutschland319.800 €
5Nick PetrangeloUSA248.400 €
6Steve O’DwyerIrland192.400 €
7Ramin HajiyevAserbaidschan152.140 €
8Mike WatsonKanada118.000 €
9Sergio AidoSpanien90.200 €

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben