Casino Schenefeld – 9 Spieler lösen das Ticket zum SH100 Finale im Casino Lübeck

Casino_SH_SH_100_1980x1080px_v01-a13f0d71Ein völlig neues Turnierkonzept wird derzeit in den Schleswig-Holstein Casinos Kiel, Lübeck, Schenefeld und Flensburg ausprobiert. Bei dem gemeinsamen SH100 Pokerturnier können Pokerfans aus ganz Deutschland sich an unterschiedlichen Casino-Standorten für das Finale am 07. Mai in Lübeck qualifizieren.

In der ersten Turnierphase wird in den besagten Casino-Standorten gespielt, bis nur noch 10% des Teilnehmerfeldes im Turnier sind. Diese 10% sind dann für das Finale am 07. Mai um 16:00 Uhr im Casino Lübeck qualifiziert. Alle qualifizierten Spieler haben dann bereits ein Preisgeld von €300 sicher. Im Finale startet jeder Teilnehmer mit 15.000 Chips und die Levelzeit beträgt 20 Minuten.

Im Casino Schenefeld fand am Sonntag das erste von zwei SH100-Qualifikationsturnieren statt, bei dem sich nach insgesamt 92 Entries neun Spieler durchbeißen konnten. Die zweite Möglichkeit zur Teilnahme an diesem speziellen Event bietet sich am heutigen Dienstag im Casino Schenefeld ab 20.00 Uhr.

SH100 Pokerturnier (30. April 2017)

Entries: 66 (26 Re-Entries)

Preispool: €9.200

Platz

Vorname

Name

Preisgeld

1

Yildiray

C.

SH 100 Finale

2

Patrick

L.

SH 100 Finale

3

Jan

K.

SH 100 Finale

4

Hans

G.

SH 100 Finale

5

Eduard

K.

SH 100 Finale

6

Dietmar

S.

SH 100 Finale

7

Darko

L.

SH 100 Finale

8

Michael

E.

SH 100 Finale

9

Seung

K.

SH 100 Finale

Casino_SH_SH_100_1980x1080px_v01_RZ_Turnierplan-89c0cfa7

Casino_SH_SH_100_1980x1080px_v01_RZ_Turnierplan2

Neuer Poker Turnierplan für den Monat Mai 2017

Turnierplan Mai 2017 Copy-page-001

Quelle / Bild Quelle: Casino Schenefeld

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben