Philipp Gruissem gewinnt das PSC Monte Carlo €25.500 Single Day High Roller

Philipp_GruissemPSCMCPhilipp Gruissem ist nach Ole Schemion und Alexander Klatt der nächste Deutsche, der bei den PokerStars Championship Monte Carlo ein Turnier gewinnt. Beim gestern stattfindenden €25.500 Single Day High Roller räumte Gruissem nach Deal mit Steve O´Dwyer satte €485.135 ab. Den Vogel abgeschossen hat dabei aber der Ire, der in dem Turnier vier Anläufe benötigte. Dennoch hat sich diese Investition ausgezahlt, den bei dem Deal im Heads-Up erhielt O´Dwyer sogar etwas mehr Geld als der Deutsche.

An den Start des Turniers gingen zuvor 58 Teilnehmer, die bis zum Ende des achten Levels zusammen 27 Mal nachkauften. 85 Entries bedeuteten ein Preispool von €2.082.500. Die besten elf Akteure teilten sich den Pott.

Über ein Preisgeld von €162.450 durfte auch Oliver Weis bei dem Turnier jubeln. Er belegte mit seiner ersten Bullet Platz fünf.

PokerStars Championship Monte Carlo – €25.500 Single Day High Roller – 8 Handed

Entries: 58 (27 Re-Entries)

Preispool: €2.082.500

PlatzNameNationRe-EntryPreisgeld
1Philipp GruissemGermany1€485,135
2Steve O’DwyerIreland4€494,665
3John JuandaIndonesia1€266,550
4Justin BonomoUnited States1€205,100
5Oliver WeisGermany1€162,450
6Mikita BadziakouskiBelarus2€127,030
7Daniel DvoressCanada1€100,000
8Jason MercierUnited States2€78,100
9Nick PetrangeloUnited States2€59,350
10David PetersUS1€52,060
11Joao SimaoBrazil1€52,060

 

Quelle / Bild Quelle: PokerStars, Neil Stoddart

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben