Das war das partypoker Powerfest – Über $27.000.000 an Preisgeldern!

PowerfestDas partypoker Powerfest ist schon fast wieder Geschichte. Lediglich das Tournament of Champions am 28. Mai steht noch auf dem Programm. Bei diesem Freeroll, an dem alle Turniersieger teilnehmen können, warten attraktive Preise auf die Spieler. Der Sieger erhält Turniertickets im Wert von $15.999.

Bei den 301 Powerfest Events waren Preisgelder in Höhe von $20.000.000 garantiert. Schlussendlich wurden es sogar $27.012.812. Allerdings musste partypoker bei einigen Event ein Overlay hinnehmen, was den Teilnehmer aber sicher recht war.

Hier haben wir für euch mal einige Statistiken zusammengetragen:

Preisgelder: $27.012.812

Größtes Preisgeld: „Chelsea72“ $660.067 beim Super High Roller Event #301

Entries Totel: 304.679

Verschiedene Spieler: 43.468

Teilnehmende Nationen: 105

Spieler die es ins Geld schafften: 20.922

Champions: 289

„Pinmodeon“ aus Schweden schaffte das Kunststück drei Events für sich zu endscheiden. Weitere zehn Spieler gewann zwei Events.

Die meisten Final Tables erreichte „masik_top1“ (RUS) mit Sieben.

Die meisten Spieler kamen aus Great Britan. Deutschland belegt hier Platz 3.

Es gab 19 Siege für Deutschland, acht für Österreich und drei für die Schweiz. Auch hier ist Great Britain top mit 38 Siegen.

Die Briten konnen Preisgelder von $4.717.035 einsammeln. Rang 4 geht in dieser Statistik an Deutschland mit $2.150.744.

Die meisten Turnierteilnehmen konnte übrigens der Deutsche „SGav771“ mit 215 von 301 möglichen verzeichnen.

Die kompletten Statistiken zum partypoker Powerfest findet ihr hier.

Quelle / Bild Quelle: partypoker

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben