Georgy Philippovich ist der Sieger der PokerStars National Championship Sochi

PSC_Sochi_2017_MM_130603Die erste größere Entscheidung bei der PokerStars Championship Serie im russischen Sochi ist gefallen. Georgy Philippovich behauptete sich beim Heimspiel im sechsköpfigen Finale gegen vier seiner Landsmänner und einen Kasachen.

Nach einem 3-way Deal sicherte sich der erfolgreiche Online-Poker-Pro auch die RUB 700.000 Zusatzprämie, die man nach der Einigung für den späteren Sieger übrig gelassen hatte. Im Heads-Up bezwang Philippovich den als Chipleader in den Tag gestarteten Vitaly Avanesyan und erhöhte sein Preisgeld auf insgesamt RUB 6.313.500, was umgerechnet in etwa €100.000 entspricht.

PSC_Sochi_Event1_Georqy_Philippovich_2017_MM_130837RUB 66.000 PokerStars National Championship Sochi – Final Table Ergebnisse

Entries: 551 (205 Re-Entries)

Preispool: RUB 43.999.200 (ca. €690.600)
1 – Georgy Philippovich, Russia, RUB 6,313,500 (approx. $112,172) *
2 – Vitaly Avanesyan, Russia, RUB 5,495,000 (approx. $97,630) *
3 – Viktor Kudinov, Russia, RUB 5,151,500 (approx. $91,527) *
4 – Andrey Soloviev, Russia, RUB 2,710,000 (appox. $48,149)
5 – Sergey Em, Kazakhstan, RUB 2,150,000 (approx. $38,199)
6 – Dmitry Chop, Russia, RUB 1,625,000 (approx. $28,871)
7 – Van Thach Vu, Russia, RUB 1,166,200 (approx. $20,720)
8 – Rudolf Babayan, Russia, RUB 798,000 (approx. $14,178)

 

Quelle / Bild Quelle: PokerStars, Mickey May

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben