$300k SHRB – Heute Nacht beginnt der große Tanz im ARIA

Super-HIghroller-Bowl-2017-Logo-720Ein Teil der Super-Highroller hat sich in den letzten Tagen im ARIA schon warm gespielt und bei steigenden Buy-Ins von $25.000, $50.000 und $100.000 die Kräfte gemessen, aber so richtig ernst wird es erst in der kommenden Nacht!

Um 16 Uhr Ortszeit fällt in Las Vegas der Startschuss zum teuersten und heißesten Pokerturnier des Jahres – dem Super High Roller Bowl.

Lässige $300.000 Startgeld müssen die Teilnehmer hinblättern, das Feld ist auf exklusive 56 Plätze begrenzt und der besondere Reiz besteht darin, dass sich die besten Spieler der Welt mit betuchten Amateuren messen.

Rainer Kempe bei seinem Vorjahressieg
Rainer Kempe bei seinem Vorjahressieg

Aus deutscher Sicht liegt die Latte bei solchen Events mittlerweile traditionell hoch, schließlich feierten Rainer Kempe und Fedor Holz im Vorjahr einen Doppelsieg und gehören auch dieses Mal wieder zu den Favoriten.

Neben diesen beiden schickt Poker-Deutschland außerdem noch Christoph Vogelsang, Dominik Nitsche, Koray Aldemir, Stefan Schillhabel, Steffen Sontheimer und Christian Christner sowie den für Russland startenden Igor Kurganov ins Rennen – Chancen gibt es also einige und auch für den Tschechen Leon Tsoukernik gibt es sicher einige Sympathien!

Kurzfristig ersetzt werden mussten die beiden Hobbyspieler Bobby Baldwin und John Morgan, ihre Plätze nehmen Ben Lamb und Brandon Steven ein – Letzterer war schon bei den beiden ersten Austragungen am Start.

Außerdem wurde in der vergangenen Nacht feierlich die Auslosung vorgenommen, die einzelnen Tische haben es wirklich in sich (siehe unten das Foto)! Komiker Kevin Hart etwa darf sich in einem Sandwich bewähren, das auf der einen Seite aus Phil Hellmuth und Justin Bonomo, auf der anderen Seite aus Bryn Kenney und Ben Tollerene besteht.

Freuen wir uns auf ein tolles Turnier, das heute noch kostenlos auf Twitch verfolgt werden kann!

Auslosung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben