Tour De France 5. Etappe – Erste schwierige Bergankunft

Bankroll Start: 1.000,- Euro, Aktuell: 1.231,20 Euro (210,- Euro offen)

Der Höhepunkt der Saison für die Radfahrer, die Tour de France, hat gestern ein Drama ohne Ende erlebt. Beim Sprintduell um den Tagessieg hat der Weltmeister Peter Sagan einen seiner größten Konkurrenten, Mark Cavendish, einen Ellenbogen in die Seite gerammt. Auf den Bildern oder Videos sah es eher aus, als war es Cavendish, der zuerst anfing. Auf jeden Fall gab es viele Zweifel. Viele Fans und Zuschauer sind sich einig. Es ist ein Schande, dass Sagan daraufhin aus dem Rennen geworfen wurde. Cavendish hat sich zwar schwere Verletzungen zugezogen und kann das Rennen auch nicht weiterfahren, aber es sah mehr wie ein Unfall aus.

Sieger der Tour de France:

Mein Tipp: Chris Froome Quote 1.8 bei Betvictor für 120,- Euro

Heute müssen die Fahrer dann durch die erste richtig harte Prüfung und die Klassementfahrer müssen hellwach sein. Sicherlich wird heute das Rennen nicht gewonnen, aber es kann durchaus verloren gehen. Die heutige Etappe ist nur 160,5 Kilometer lang, aber endet mit einem spektakulären Finale auf dem Kategorie 1 Berg, Vogesenberg La Plance des Belles Filles, der seit 2012 in der Geschichte der Tour de France zu bewältigen ist. Die letzten 6 Kilometer fordern die Fahrer bei durchschnittlich 8,5 % Steigung alles ab. Davor müssen die Fahrer auch über einige kleinere Berge. Es ist also durchaus möglich, dass es einige Angriffe am Ende geben wird. Auf jeden Fall ist eins sicher, wer in Paris gewinnen möchte, muss den Vorjahressieger Chris Froome auf solchen Etappen wie heute 2-3 Minuten abnehmen, wenn er am Ende oben auf dem Podest stehen möchte. Sein Team Sky ist das stärkste im gesamten Feld und ist immer in der Lage, Froome aus den Problemen zu helfen. Auf den Einzelzeitfahrten holt er meistens 2 Minuten gegenüber seinen Konkurrenten ab und dies war vielleicht nicht ganz der Fall auf Etappe 1, weil sie so kurz war. Aber einen Vorsprung gegenüber Quintana, Fabio Aru oder Richie Porte hat er bereits eingeholt. Ich glaube das Unterfangen wird dieses Jahr genau so schwierig wie in den vergangenen und ich sehe Froome in Paris wieder ganz oben stehen. Darauf bekommt man eine sehr gute Quote von 1.8, die wir spielen müssen.

 

Gewinner 5. Etappe:

Mein Tipp: Jacob Fuglsang Quote 23 bei Betvictor für 10,- Euro oder Roman Bardet Quote 29 bei Betvictor für 10,- Euro

Auf der heutigen Etappe probiere ich 2 Außenseitertipps, wo beide Fahrer sehr gut in Form sind. Es wäre sinnvoll abzuwarten und diese Wetten erst Live am Ende der Etappe zu spielen, da es durchaus möglich ist, dass eine Ausreißergruppe ein zu großen Vorsprung bekommen wird. Ich glaube es eher nicht, da sich heute mehrere Mannschaften am Ende Möglichkeiten einräumen und diese Gruppe gemeinsam einholen werden.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben