WSOP # 64 – Sebastian Langrock jagt das Bracelet beim Hold’em/Omaha-Mix

Sebastian Langrock will es wissen
Sebastian Langrock will es wissen

Neben Kilian Kramer beim $888 Crazy Eights gibt es in der kommenden Nacht eine weitere heiße deutsche Bracelet-Hoffnung.

Bei Event #64, einem $1.500 Mix TNHL/PLO, steht Sebastian Langrock im Finale der letzten 16 Spieler und hat als einer der mittleren Stacks absolut intakte Chancen, den dritten Sieg für einen Deutschen bei der diesjährigen WSOP zu holen.

Ebenfalls sehr weit kam bei diesem Turnier der Ulmer Friedrich Meyer, letztlich war seine Reise aber auf Platz 21 beendet und er musste sich mit einem Trostpflaster von gut $8.100 begnügen.

Das morgige Finale ist glänzend besetzt – neben dem abermaligen Chipleader Ryan Laplante sind auch noch Shannon Shorr, Mark Radoja, Connor Drinan, Fernando Brito und Rick Alvarado im Rennen um den Turniersieg.

Aber auch Sebastian Langrock kann mit Druck umgehen – er kassierte einst die Million bei Günter Jauch und weiß, wie es ist, wenn es ums Ganze geht.

WSOP Event #64, $1.500 Mix TNHL/PLO, Stand vor dem Finale

Ryan Laplante1.105.000
Esther Taylor1.057.000
Khorchidian Nichan895.000
Shannon Shorr789.000
Mark Radoja710.000
Victor Choupeaux667.000
Jerry Callahan451.000
Sebastian Langrock404.000
Connor Drinan392.000
Gabriele Digiuseppe320.000
Fernando Brito287.000
Bernardo Dias226.000
Jagdeep Singh198.000
Rick Alvarado175.000
Zahir Gilani166.000
Slimane Mameche110.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben