Triton SHR Montenegro Warm-Up – Fedor Holz schlägt wieder zu

Er ist schwer zu stoppen...
Er ist schwer zu stoppen…

Er hat wieder zugeschlagen. Genau sechs Wochen seit seinem letzten Turniersieg – und in dieser Zeit ließ er fast die gesamte WSOP sausen – hat Fedor Holz den nächsten großen Erfolg errungen.

Beim Triton Super High Roller in Montenegro sicherte sich das „German Wunderkind“ den Titel beim Warm-Up und nahm umgerechnet knapp $445.000 mit.

Genau so viele, oder besser gesagt, wenige Chips hatte Holz im Verlauf des Heads-Ups zeitweilig gegen den Chinesen Su Hao noch vor sich stehen, doch dann gelang ihm der entscheidende Verdoppler, um wieder Druck machen und seinen Gegner langsam auspressen zu können.

Schließlich landete Su Hao mit 65o im All-In und musste sich mit Holz´ Achten messen – schon auf dem Turn stand der Sieger der Hand und damit auch des Turniers fest.

Ganz Gentlemen attestierte Holz seinem Gegner, dass er ziemlich gut gespielt habe und er positiv überrascht gewesen sei.

Unter den 25 Spielern, die Tag 2 erreichten, war auch Manig Löser, doch leider musste unser zweiter deutscher Vertreter kurz vor der Bubble an die Rail.

Er wird aber genauso wie Fedor beim heute beginnenden Main Event mit einem Startgeld von umgerechnet gut $128.000 dabei sein.

 

Endstand HK$250.000 Warm-Up, Triton Super High Roller Montenegro

PlatzNameLandPreisgeld in HK$Preisgeld in USD
1Fedor HolzGermany3.472.200444.893
2Su HaoChina2.218.000284.192
3Predrag LekovicMontenegro11.398.000179.160
4Alan SassUSA1964.000123.537
5Gabe PatgorskiUSA675.00086.501
6Richard YongMalaysia530.00067.920
7Xuan TanChina386.00049.466

 

Quelle: PokerNews

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben