Card Player Poker Tour – Felix Schulze und Paul Höfer im finalen Tag

Felix Schulze (GER)Nicht nur bei der WSOP wurde gestern erneut zu den Karten gegriffen, auch das $5.000 Main Event der Card Player Poker Tour im Venetian ging bereits in den dritten Tag. Von den ehemals 688 gestarteten Spielern kamen 95 zurück an die Tische. Unter ihnen auch die beiden Deutschen Felix Schulze und Paul Höfer. Beide Spieler überstanden mit 32 weiteren Teilnehmern den Tag und konnten sich für Tag 4 qualifizieren. Höfer beendete den Tag mit 395.000 Chips, Schulze auf Platz 7 mit 842.000 Chips.

Der Chipleader Ankush Mandavia konnte 1.245.000 Chips eintüten, vor Tsang Yan Shing mit 1.154.000 Chips. Jeder verbliebene Spieler hat bereits ein Preisgeld in Höhe von $14.076 sicher, auf den Champion wartet ein Scheck in Höhe von $655.847. Die Blinds liegen bei 5.000/10.000 und 1.000 Ante.

Falls ihr der Action im Live Blog folgen möchtet, empfehlen wir euch die Coverage von unseren Kollegen von CardPlayer.com

Anbei die Chipcounts für den finalen Tag:

RankPlayer NameChip Count
1Ankush Mandavia1,245,000
2Tsang Yan Shing1,154,000
3Samuel Bernabeau1,075,000
4Vladimir Dobrovolskii991,000
5Dan DiZenzo950,000
6Tamer Kamel939,000
7Felix Schulze842,000
8Dimitar Danchev793,000
9Dylan Linde637,000
10Renick Patterson535,000
11DNR518,000
12Ravi Raghavan462,000
13Kurt Fitzgerald455,000
14Chino Rheem451,000
15Sergio Aido443,000
16Javier Gomez442,000
17Fabian Ortiz440,000
18Barry Hutter408,000
19Nabil Mohamed408,000
20Matt Giannetti407,000
21David Sands407,000
22Paul Hoefer395,000
23Martin Jacobson386,000
24Jordan Meltzer374,000
25Ben Palmer354,000
26Brian Okin326,000
27Brett Richey284,000
28Thomas Gabriel230,000
29Chris Tryba200,000
30Petr Bortagov179,000
31Dylan Wilkerson166,000
32Paul Volpe158,000
33Ryan Phan122,000
34Danny Noam95,000

 

Quelle: CardPlayer.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben