WSOP Main Event – Scott Blumstein ist neuer Pokerweltmeister

Die drei Finalisten
Die drei Finalisten

Die Entscheidung beim wichtigsten Pokerturnier des Jahres ist gefallen.

Im Finale der letzten drei Spieler des WSOP Main Event setzte sich mit Scott Blumstein der Chipleader und damit der Favorit durch und kassierte neben dem begehrten Bracelet auch noch die Siegprämie von 8,15 Millionen Dollar.

Vor dem letzten großen Showdown hatte Blumstein überlegen vor Dan Ott und dem Franzosen Benjamin Pollak geführt, und beinahe hätte er sich beider Gegner auf einmal entledigt.

Zu dritt landeten die Spieler im All-In, und mit AQ war Blumstein gegen Otts K9 und Pollaks QT fast 50%-iger Favorit auf den direkten Turniersieg.

Das Board brachte aber einen König, womit Pollak auf Platz 3 ausgeschieden war und Dan Ott seinen Stack verdreifachen konnte.

Der neue Champion Scott Blumstein
Der neue Champion Scott Blumstein

Trotzdem lag Blumstein immer noch mit fast 2 zu 1 Chips vorn, und diesen Vorteil konnte er mit aggressivem Spiel im Heads-Up auch ausnutzen.

Ott hatte schlechte Karten und wehrte sich auch nicht sonderlich mutig gegen das drohende Ende, doch einmal verdoppelte er noch mit K9 gegen Blumsteins Sechsen.

Kurz darauf fiel die Entscheidung dann aber doch. Mit A8 war Ott bei seinem All-In zwar Favorit gegen Blumsteins A2, doch der River brachte tatsächlich eine Zwei und damit die Entscheidung.

Damit ist Scott Blumstein der neue Pokerweltmeister und der Gewinner von über $8 Millionen – dem drittgrößten Main Event aller Zeiten sei Dank!

Unterm Strich ist er sicher ein verdienter Sieger – sein Monster-Call mit Pocket Zehnen, der sein Aus hätte bedeuten können, war der Anfang seines Triumphzuges!

WSOP Main Event, Endstand des neunköpfigen Finales:

1Scott BlumsteinUSA$8.150.000
2Dan OttUSA$4.700.000
3Benjamin PollakFrankreich$3.500.000
4John HespGB$2.600.000
5Antoine SaoutFrankreich$2.000.000
6Bryan PiccioliUSA$1.675.000
7Damian SalasArgentinien$1.425.000
8Jack SinclairGB$1.200.000
9Ben LambUSA$1.000.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben