Highstakes im Internet – Blom räumt ab, Fleischer blutet

Viktor Blom spielt und spielt...
Viktor Blom spielt und spielt…

Einiges los war am Wochenende an den teuren Tischen im Internet.

Quasi permanent im Einsatz war dabei Viktor „Isildur1“ Blom, der immer dafür sorgt, dass die Action nicht abreißt.

Der Schwede spielte mit 3.570 nicht nur die mit Abstand meisten Hände, er war auch der erfolgreichste Spieler. Am Ende des Wochenendes stand ein Plus von über $286.000 für ihn zu Buche.

Zwei deutsche Highroller spielten dabei eine wesentliche Rolle. Erst knöpfte Blom dem Fixed-Limit-Spezialisten Julius „JesusLebtNOT“ Fleischer beim Lowball über $184.000 ab, ehe er gegen dessen Landsmann „donthnrmepls“ eine ebenfalls sechsstellige Summe verlor.

Mit erheblichen Gewinnen beim Pot-Limit Omaha kam dann aber der fette Gewinn zustande, während Fleischer in nur 445 Händen über $200.000 einbüßte.

Zweitgrößter Gewinner nach Blom war der Deutsche „donthnrmepls“, und auch Timofey „Trueteller“ Kusnetzov konnte sich über $90.000 Gewinn erspielen.

Angesichts der Action am Wochenende ist aber davon auszugehen, dass in den nächsten Tagen schon wieder neue Gewinner in den Listen von highstakesdb.com stehen.

Die fünf größten Gewinner der letzten 48 Stunden

Viktor „Isildur1“ Blom 3.570 Hände +$286.320
„donthnrmepls“ 1.329 Hände +$132.812
Timofey „Trueteller“ Kusnetzov 1.842 Hände +$93.477
André „Sira Al Aziz“ Santos 1.205 Hände +$30.871
„EEE27“ 1.109 Hände +$30.386

 

 

 

 

 

Die fünf größten Verlierer der letzten 48 Stunden

Julius „JesusLebtNOT“ Fleischer 445 Hände -$208.371
Sami „Lrslzk“ Kelopuro 1.815 Hände -$152.653
„BERRI SWEET“ 518 Hände -$70.681
„BlackFortuna“ 720 Hände -$49.410
„ImagineKing“ 1.888 Hände -$38.276

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben