PokerStars Festival Manila – Zwei Deutsche jagen im Finale den Dänen Falcon

Sechs Entries für den großen Wurf?
Sechs Entries für den großen Wurf?

Kräftig aussortiert wurde an Tag 2 des Main Event beim PokerStars Festival Manila, zu dem 167 Spieler erneut an die Tische zurückgekehrt waren.

Nach einem actionreichen Tag blieben nur 14 Spieler übrig, die heute um eine Siegprämie von umgerechnet €90.000 spielen.

Chipleader ist der Däne Michael Falcon, der an Tag 1a sechs Entries verballerte, ehe er sich mit einem eindrucksvollen Stack an die Spitze setzen und diesen gestern sogar noch ausbauen konnte.

Damit er kein Minus bei diesem Turnier macht, muss er mindestens Elfter werden, und hat nun natürlich alle Chancen, dieses Minimalziel zu erreichen.

Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg, auf dem sich Falcon auch mit zwei Deutschen auseinandersetzen muss.

André Peters und Raphael Gall haben sich ebenfalls für das Finale qualifiziert, und vor allem Peters ist noch gut im Rennen.

Überhaupt zeigt der Finaltisch ein sehr internationales Bild – die vierzehn Finalisten kommen aus 11 verschiedenen Ländern!

PokerStars Festival Manila, Main Event, Stand vor dem Finale

PlayerCountryChip Count
Michael FalconDenmark3.820.000
Uday BansalIndia2.950.000
Antti HalmeFinland2.130.000
Yo Seb RheeJapan1.765.000
Andre PetersGermany1.260.000
Jaehyun LimSouth Korea1.140.000
Hoa Thinh NguyenVietnam1.055.000
Sam RazaviUK775.000
Mike TakayamaPhilippines745.000
Tien Than NguyenVietnam675.000
Corbin WhiteUDA620.000
Kenneth BuckAustralia455.000
Raphael GallGermany430.000
Duc NguyenVietnam150.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben